„Kaarst to­tal“er­öff­net mit Par­ty ganz in Weiß

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KAARST -

KAARST (bar­ni) Am ers­ten Sep­tem­ber-Wo­che­n­en­de ist es wie­der so­weit: Dann steht die 19. Aus­ga­be des Stadt­fes­tes „Kaarst to­tal“auf dem Pro­gramm. Die­ter Güs­gen, einst Wirt­schafts­för­de­rer, jetzt Be­reichs­lei­ter Kul­tur, ge­hört mit Ste­fan Hü­gen zu den Kaars­tern, die von An­fang an da­bei wa­ren. Güs­gen kann und will zum jet­zi­gen Zeit­punkt noch nicht al­les ver­ra­ten. Die TopActs sol­len bis zur Pres­se­kon­fe­renz am 8. Au­gust ge­heim blei­ben. Der Grund: „Die Mu­si­ker sind noch auf Tour­nee, möch­ten nicht, dass schon jetzt be­kannt wird, dass sie bald in Kaarst kos­ten­los auf­tre­ten wer­den.“Sa­scha Her­m­ans, Vor­sit­zen­der des Initia­tiv­krei­ses „Kaarst to­tal“, weiß, dass es „auf der Hand­wer­ker­mei­le in die­sem Jahr kein Ge­mein­schafts­werk“wie den „Kaars­ter Stern“im Vor­jahr ge­ben wird. Da­für kün­digt er ei­ne Be­ne­fiz­ver­an­stal­tung für „It’s for Kids“aus Düs­sel­dorf an. Die­se Stif­tung küm­mert sich um se­xu­ell miss­brauch­te und kör­per­lich miss­han­del­te Kin­der. An­ge­dacht ist auch ein Tor­wand­schie­ßen mit Spie­lern von Fortu­na Düs­sel­dorf.

Fest steht aber, dass die Auf­tak­tPar­ty am Don­ners­tag vor „Kaarst to­tal“zum vier­ten Mal im Al­bert-Ein­stein-Fo­rum statt­fin­det – Güs­gen ver­spricht ei­ne „Me­gaPar­ty ganz in Weiß“. Die Far­be Weiß be­stimmt auch den Dress-Co­de.

„Kaarst to­tal“ist üb­ri­gens kein Selbst­läu­fer, die gut 100.000 Be­su­cher kom­men nicht von al­lein, fri­sche Ide­en sind ge­fragt. So hat­te der Initia­tiv­kreis „Kaarst to­tal“ei­nen Work­shop in Köln or­ga­ni­siert. Die Ide­en und ge­won­ne­nen Er­kennt­nis­se sol­len aber erst im nächs­ten Jahr, zur 20. Aus­ga­be von „Kaarst to­tal“, um­ge­setzt wer­den.

Ak­tu­ell bleibt es bei drei Mu­sik­büh­nen und ei­ner Sport­büh­ne, der Schau von Old­ti­mern und dem Kaarst-to­tal-Be­ne­fiz-Lauf. Am Frei­tag, 1. Sep­tem­ber, trifft man sich wie ge­wohnt an der Hü­gen-Büh­ne zur Warm-up-Par­ty. Ei­nen Tag spä­ter gibt es das gro­ße Feu­er­werk.

„Auf der Hand­wer­ker­mei­le gibt es kein Ge­mein­schafts­werk“

Sa­scha Her­m­ans

Vors. Initia­tiv­kreis

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.