Gi­tar­ren­fes­ti­val: Ver­ein sucht Spon­so­ren

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - GREVENBROICH - VON GUNDHILD TILL­MANNS

JÜCHEN Der Wohl­klang und das flei­ßi­ge Üben sind für den in­ter­na­tio­na­len Gi­tar­ren-Wett­be­werb in Jüchen nur die ei­ne Sei­te der Me­dail­le. Jetzt im Vor­feld muss vor al­lem die Fi­nan­zie­rung für das Fes­ti­val ge­klärt wer­den. Da­bei ge­hen Fes­ti­val­or­ga­ni­sa­tor Da­ni­el März und der „Ver­ein zur För­de­rung der klas­si­schen Gi­tar­ren­mu­sik in Jüchen“jetzt un­ge­wöhn­li­che We­ge. Sie su­chen Spon­so­ren, zah­len­de Ver­eins­mit­glie­der, ak­ti­ve Hel­fer und Gast­ge­ber für die ju­gend­li­chen Wett­be­werbs­teil­neh­mer qua­si über al­le Me­di­en­ka­nä­le mit Face­book & Co. Für be­son­ders er­folg­ver­spre­chend hält März die­se Art der „di­gi­ta­len“Spon­so­ren­su­che auch aus ei­nem ak­tu­el­len An­lass: „Un­ser Ver­ein ist jetzt als ge­mein­nüt­zig an­er­kannt. Und des­halb kön­nen wir jetzt auch Spen­den­be­schei­ni­gun­gen aus­stel­len“, be­tont März.

Zum Gi­tar­ren­För­der­ver­ein ge­hö­ren au­ßer dem jun­gen Gi­tar­ris­ten und Fes­ti­val­or­ga­ni­sa­to­ren auch die Gi­tar­ren­do­zen­ten Ar­ne Har­der und Pro­fes­sor Hu­bert Käp­pel, bei dem März in Kür­ze sein Stu­di­um an der Mu­sik­hoch­schu­le Köln be­gin­nen wird. Au­ßer­dem sind die Jü­che­ner Diet­mar Un­ge­lenk, Ga­b­rie­le Le­der, Hei­ke Fehr­holz und Anet­te van Dorp mit im Boot. Ers­te Spon­so­ren, wie die Bür­ger­stif­tung, sei­en auch be­reits ge­fun­den, be­rich­tet er. Au­ßer­dem un­ter­stüt­ze die CDU-Mit­tel­stands­ver­ei­ni­gung (MIT) das Fes­ti­val fi­nan­zi­ell, wo­bei für die Mit­glie­der ein ei­ge­ner Emp­fang vor dem Preis­trä­ger­kon­zert ge­plant sei.

Spon­so­ren und ak­ti­ve Hel­fer, die zum Bei­spiel beim Auf­bau für das Fes­ti­val vom 19. bis 22. Ok­to­ber mit­an­pa­cken, be­kom­men auch Frei­kar­ten für die Kon­zer­te mit den Ju­ry­mit­glie­dern, die al­le­samt nam­haf­te Vir­tuo­sen und Gi­tar­ren­pro­fes­so­ren sind. Ge­sucht wer­den auch noch Gast­ge­ber, die Fes­ti­val­teil­neh­mern Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten bie­ten kön­nen. Es han­de­le sich da­bei um Stu­den­ten, die zum Teil aus dem Aus­land an­rei­sen und drei bis vier Näch­te un­ter­ge­bracht wer­den müss­ten. Ei­ni­ge Gast­ge­ber hät­ten sich schon ge­mel­det, freut sich März. Da sich die Fes­ti­vals­teil­neh­mer aber er­fah­rungs­ge­mäß oft sehr kurz­fris­tig vor dem Wett­be­werb an­mel­de­ten, be­nö­tigt der Or­ga­ni­sa­tor auch ei­ne ent­spre­chen­de Re­ser­ve an Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten.

Und März ver­spricht: „Na­tür­lich be­kom­men auch die Gast­ge­ber als klei­nes Dan­ke­schön Frei­kar­ten für die Kon­zer­te.“Doch lang­sam kom­men auch schon die ers­ten Teil­neh­mer­an­mel­dun­gen auch für den Ju­gend­wett­be­werb, der zeit­gleich mit dem Fes­ti­val für er­wach­se­ne Vir­tuo­sen ab­lau­fen soll: „Bei den Er­wach­se­nen gibt es schon ei­ne An­mel­dung aus Dä­ne­mark und ei­ne aus der Tür­kei. Und für den Ju­gend­wett­be­werb ha­ben wir schon sie­ben Teil­neh­mer auf der Lis­te“, freut sich der Or­ga­ni­sa­tor, der die Zeit bis Ok­to­ber jetzt noch für ge­ziel­tes Wer­ben nut­zen will: „Ich wer­de jetzt al­le paar Wo­chen ei­nen an­de­ren Aspekt des Fes­ti­vals auf Face­book dar­stel­len“, nimmt sich März vor.

So will er bei­spiels­wei­se noch auf die Prei­se, die es beim Fes­ti­val zu ge­win­nen gibt, ge­son­dert vor­stel­len. De Haupt­preis ist ei­ne Gi­tar­re des Vir­tuo­sen Jo­sé Mar­ques im Wert von 3000 Eu­ro. Au­ßer­dem gibt es Sach­prei­se im Wert von 500 Eu­ro. Da­zu ge­hö­ren auch Kon­zert-und Meis­ter­kurs­gut­schei­ne für das Jü­che­ner Gi­tar­ren­fes­ti­val 2018. Der zwei­te Preis ist ein Fes­ti­val­gut­schein 2018.

ARCHIVFOTO: LBER

Der jun­ge Gi­tar­rist und Fes­ti­val­or­ga­ni­sa­tor Da­ni­el März macht sich auch „cross­me­di­al“auf Spon­so­ren­su­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.