Lim­bach und Co. im Pech

Deut­sche Sä­bel­fech­te­rin­nen müs­sen bei der WM we­gen Ver­let­zun­gen vor­zei­tig auf­ge­ben.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS - VON VOL­KER KOCH

DOR­MA­GEN Die­ses „Heim­spiel“hat­te sich der TSV Bay­er Dor­ma­gen si­cher an­ders vor­ge­stellt. Un­term Strich blieb bei den Fecht-Welt­meis­ter­schaf­ten in Leip­zig nur der fünf­te Platz von An­na Lim­bach im Ein­zel­wett­be­werb als zähl­ba­res po­si­ti­ves Er­geb­nis für die deut­sche Sä­bel-Hoch­burg hän­gen. „Das war aus un­se­rer Sicht si­cher­lich das High­light“, bi­lan­zier­te TSV-Fecht­ko­or­di­na­tor Olaf Ka­wald ei­ne eher er­nüch­tern­de Wo­che, „trotz­dem hät­ten wir na­tür­lich schon ger­ne ei­ne wei­te­re Plat­zie­rung in den Top-Acht oder so­gar ei­ne Me­dail­le ge­holt.“

Von den Sä­bel­da­men, die ges­tern als letz­te zum Te­am­wett­be­werb auf die Plan­che muss­ten, war dies nicht zu er­war­ten ge­we­sen. Da­für war das Team bis auf An­na Lim­bach (28) mit den Dor­ma­ge­ne­rin­nen Lea Krü­ger (21) und La­ris­sa Eif­ler (18) und der Eis­lin­ge­rin Ann-So­phie Kind­ler (21) noch zu jung und un­er­fah­ren.

Ges­tern ge­sell­te sich dann auch noch Pech da­zu. An­na Lim­bach hat­te sich in der Ein­zel­kon­kur­renz ei­ne Fuß­ver­let­zung zu­ge­zo­gen, die die WM-Fünf­te von Be­ginn an be­hin­der­te. Trotz­dem star­te­te die deut­sche Equi­pe mit ei­nem 45:42-Sieg über die Tür­kei in den Wett­be­werb. In der Run­de der bes­ten 16 wa­ren sie ge­gen die an Po­si­ti­on vier ge­setz­ten Fran­zö­sin­nen oh­ne­hin nur Au­ßen­sei­ter, hin­zu kam, dass Lim­bach sich nur stark ein­ge­schränkt be­we­gen konn­te. „Wir ha­ben ge­hofft, dass An­na es schafft. Es sah me­di­zi­nisch auch gut aus, aber sie hat schon ge­gen Frank­reich kei­nen Druck auf den Fuß be­kom­men“, er­klär­te Sven Res­sel, Sport­di­rek­tor des Deut­schen Fech­ter­bun­des.

So ge­schwächt, setz­te es ei­ne deut­li­che 17:45-Nie­der­la­ge ge­gen die spä­ter dritt­plat­zier­ten Fran­zö­sin­nen. Doch es kam noch schlim­mer: Im ers­ten Plat­zie­rungs­ge­fecht ge­gen Spa­ni­en ver­letz­te sich La­ris­sa Eif­ler am Ober­schen­kel. Nach der 22:45-Nie­der­la­ge tra­ten die Deut­schen zu den fol­gen­den bei­den Ge­fech­ten nicht mehr an und be­leg­ten so am En­de Rang 16. „Es war die rich­ti­ge Ent­schei­dung, kein ge­sund­heit­li­ches Ri­si­ko ein­zu­ge­hen“, mein­te Ka­wald – mehr als der 13. Platz wä­re oh­ne­hin nicht mög­lich ge­we­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.