Grund­schü­ler: Ein Vier­tel der El­tern klagt über Be­treu­ung

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - VORDERSEITE -

BER­LIN (mar) Mehr als 22 Pro­zent der El­tern von Grund­schü­lern oh­ne Be­treu­ungs­an­ge­bot nach dem Un­ter­richt be­kla­gen nach An­ga­ben des Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­ums die feh­len­den Mög­lich­kei­ten. Das geht aus der Ant­wort des Mi­nis­te­ri­ums auf ei­ne schrift­li­che Fra­ge der Grü­nen her­vor, die un­se­rer Re­dak­ti­on vor­liegt. Das Mi­nis­te­ri­um be­ruft sich auf ei­ne ak­tu­el­le Um­fra­ge des Deut­schen Ju­gend­in­sti­tuts. Dem­nach äu­ßern auch 14 Pro­zent der El­tern von Kin­dern, die ei­nen Hort be­su­chen, ei­nen zu­sätz­li­chen Be­treu­ungs­be­darf von durch­schnitt­lich zehn St­un­den pro Wo­che. „Bei Ganz­tags­schü­le­rin­nen und -schü­lern nen­nen mehr als 22 Pro­zent der El­tern ei­nen zu­sätz­li­chen Be­darf von durch­schnitt­lich neun St­un­den pro Wo­che“, schreibt das Mi­nis­te­ri­um. Die jüngs­te Schul­lei­tungs­be­fra­gung im Rah­men der Studie zur Ent­wick­lung von Ganz­tags­schu­len „zeigt, dass es an 24 Pro­zent der Ganz­tags­grund­schu­len mehr An­mel­dun­gen als Plät­ze gibt“.

Über 60 Pro­zent der Grund­schu­len ha­ben den An­ga­ben zu­fol­ge zwar auf Ganz­tags­be­trieb um­ge­stellt. Doch die An­stren­gun­gen von Bund und Län­dern rei­chen bei Wei­tem nicht aus, um die Be­treu­ungs­lü­cken zu schlie­ßen, wie die Zah­len zei­gen. Die Ko­ali­ti­on tue beim Aus­bau der Ganz­tags­schu­len viel zu we­nig, kri­ti­sier­te Grü­nen-Frak­ti­ons­vi­ze Kat­ja Dör­ner. „Vie­le El­tern von Schul­star­tern wer­den von ei­nem Tag auf den an­de­ren mit mas­si­ven Be­treu­ungs­pro­ble­men kon­fron­tiert.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.