Flug­lärm­geg­ner be­grü­ßen Um­welt­bun­des­amt-Be­richt

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KAARST -

KAARST (NGZ) Das Um­welt­bun­des­amt hat sei­nen Flug­lärm­be­richt vor­ge­legt. In der rund 100 Sei­ten um­fas­sen­den Studie wer­den dem Flug­lärm­ge­setz von 2007 er­heb­li­che Fort­schrit­te im Ver­gleich zum Ge­setz von 1971 be­schei­nigt. Den­noch hält das Um­welt­bun­des­amt ein über­ge­ord­ne­tes Kon­zept für not­wen­dig, das auch das Luft­ver­kehrs­ge­setz in ei­nen um­fas­sen­den Schutz vor Flug­lärm mit ein­be­zieht.

So wird bei­spiels­wei­se emp­foh­len, dass aus Grün­den des vor­sorg­li­chen Ge­sund­heits­schut­zes an stadt­na­hen Flug­hä­fen zwi­schen 22 Uhr und sechs Uhr kein re­gu­lä­rer Flug­be­trieb statt­fin­den soll. Po­ten­zi­al sieht die Be­hör­de in lärm­min­dern­den Flug­ver­fah­ren und der Um­rüs­tung be­ste­hen­der Air­line-Flot­ten auf lei­se­re Flug­zeu­ge. Dies sei al­ler- dings ein lang­wie­ri­ger Pro­zess. Die Initia­ti­ve „Kaars­ter ge­gen Flug­lärm“be­grüßt den Be­richt. „Vor al­lem ist es wich­tig, dass der vor­sorg­li­che Schutz der Ge­sund­heit end­lich ei­nen hö­he­ren Stel­len­wert er­hält, als die In­ter­es­sen der Flug­ge­sell­schaf­ten und der Air­ports“, so Spre­cher Wer­ner Kinds­mül­ler. Be­son­ders un­ter­stüt­ze man den Vor­schlag des Um­welt­bun­des­amts, in stadt­na­hen Flug­hä­fen wie Düs­sel­dorf ein re­gu­lä­res Flug­ver­bot zwi­schen 22 und sechs Uhr zu ver­hän­gen. „Die ir­re­gu­lä­ren Zu­stän­de im Flugverkehr, die per­ma­nen­ten und nicht ge­ahn­de­ten Ver­stö­ße ge­gen die Nacht­flug­re­ge­lun­gen und die Pri­vi­le­gie­rung der Luft­ver­kehrs­wirt­schaft glei­chen durch­aus den skan­da­lö­sen Zu­stän­den in der deut­schen Au­to­mo­bil­bran­che“, so Kinds­mül­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.