Tod in Ma­li

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS - VON GRE­GOR MAYNTZ

Selbst­ver­ständ­lich ge­hört die Trau­er um den Tod der bei­den Hee­res­flie­ger an den An­fang je­der Be­wer­tung. Wenn in Kür­ze wie­der fah­nen­ge­schmück­te Sär­ge zu se­hen sind, wird das Bild von der Bun­des­wehr kom­plet­tiert. Es geht nicht nur um tol­le Jobs und aben­teu­er­li­che Her­aus­for­de­run­gen, es geht auch um rea­le Le­bens­ge­fahr. Die war in vier Jah­ren oh­ne Ge­fal­le­ne im Ein­satz zu schnell ver­blasst.

Um­so grö­ßer ist das An­recht von An­ge­hö­ri­gen und Ka­me­ra­den dar­auf, das War­um zu er­fah­ren. 130 Blau­helm­sol­da­ten ha­ben im Bür­ger­kriegs­land Ma­li ihr Le­ben ge­las­sen. Die Ge­fahr lag auf der Hand. Aber auch die Ent­schlos­sen­heit, das Land nicht zum Ter­ror-Nähr­bo­den wer­den zu las­sen. Das ge­hört auch un­ter die Über­schrift „Flucht­ur­sa­chen be­kämp­fen“. Wenn nun ein tech­ni­scher De­fekt als mög­li­che Ur­sa­che in den Vor­der­grund rückt, dann darf nicht der ge­rings­te Ver­dacht blei­ben, dass hier Si­cher­heits­stan­dards um­de­fi­niert wor­den sein könn­ten, um den Ein­satz bes­ser stem­men zu kön­nen, und dies zu ei­nem tra­gi­schen Un­glück bei­ge­tra­gen ha­ben könn­te. Sonst wird es eng für die Mi­nis­te­rin. BE­RICHT BUN­DES­WEHR UN­TER­SUCHT AB­STURZ. . ., TI­TEL­SEI­TE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.