Viel Tra­di­ti­on in der Re­gio­nal­li­ga

In der Vier­ten Li­ga tum­meln sich ei­ni­ge frü­he­re Schwer­ge­wich­te im Fuß­ball.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT - VON OLI­VER SCHAULANDT UND THO­MAS SCHUL­ZE

DÜS­SEL­DORF Sechs ehe­ma­li­ge Fuß­ball-Bun­des­li­gis­ten – Ale­man­nia Aa­chen, RW Es­sen, RW Ober­hau­sen, Wup­per­ta­ler SV, KFC Uer­din­gen, Wat­ten­scheid 09 – sind die Zug­pfer­de der Re­gio­nal­li­ga West. Die star­ken Zweit­ver­tre­tun­gen von Bo­rus­sia Dort­mund, Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach und dem 1. FC Köln so­wie Meis­ter Vik­to­ria Köln zäh­len aber auf­grund ih­rer Qua­li­tä­ten eben­falls zum Fa­vo­ri­ten­kreis. Die Vier­te Li­ga ge­hört nicht mehr zum Ama­teur­be­reich, sie ist ei­ne Pro­fi-Li­ga. Die Zu­schau­er­zah­len sind vier-, nicht sel­ten fünf­stel­lig. All dem trägt auch das Fern­se­hen Rech­nung. Sport1 über­trägt mon­tags ein Spiel.

Auch heu­te beim Auf­takt­spiel zwi­schen Aa­chen und Mön­chen­glad­bach II wird die Ku­lis­se statt­lich sein. Die Gast­ge­ber be­fin­den sich in der In­sol­venz und ver­fol­gen das gro­ße Ziel, den Klub sport­lich und wirt­schaft­lich zu sta­bi­li­sie­ren. 90 Ki­lo­me­ter wei­ter nörd­lich sind die Zie­le am­bi­tio­nier­ter, denn der KFC Uer­din­gen ist kein üb­li­cher Auf­stei­ger. Dort hat sich im ver­gan­ge­nen Jahr ex­trem viel ver­än­dert. Das fängt an der Ver­eins­spit­ze an, wo nun Mik­hail Po­no­ma­rev steht. Der Rus­se, der sich zu­vor beim Eis­ho­ckey­klub Düs­sel­dor­fer EG en­ga­giert und AFC Bour­ne­mouth in die eng­li­sche Pre­mier Le­ague ge­bracht hat, will die Uer­din­ger wie­der nach oben füh­ren – lie­ber ges­tern als heu­te, mit al­ler Macht und gro­ßem fi­nan­zi­el­len Auf­wand. Trai­ner An­dré Paw­lak muss­te ge­hen – trotz Auf­stieg. Für ihn kam Micha­el Wie­sin­ger, der zu­vor mit dem SV El­vers­berg zwei­mal in der Re­le­ga­ti­on zur Drit­ten Li­ga schei­ter­te. Er trifft in Kre­feld auf pro­fes­sio­nel­le Be­din­gun­gen mit ei­nem ei­ge­nen Trai­nings­zen­trum im Stadt­teil Op­pum. 14 Spie­ler sind ge­kom­men, je­der war min­des­tens mal in der Re­gio­nal­li­ga be­schäf­tigt – und of­fen­bar wird auch gut be­zahlt. „Fi­nan­zi­ell kön­nen wir nicht mit Uer­din­gen mit­hal­ten“, sagt Bonns Vor­stands­mit­glied Thors­ten Nol­ting, des­sen Ver­ein in Lu­cas Mus­cu­lus und Con­nor Krem­pi­cki zwei Spie­ler nach Kre­feld zie­hen las­sen muss­te.

Da wun­dert es we­nig, dass der KFC ne­ben Meis­ter Vik­to­ria Köln, der in der Re­le­ga­ti­on zur Drit­ten Li­ga an Je­na schei­ter­te, Top-Fa­vo­rit auf Platz eins ist. „Dort­mund und Mön­chen­glad­bach er­war­te ich wie­der ganz vor­ne“, sagt Köln Trai­ner Mar­co Ant­wer­pen. Sein Ge­heim­fa­vo­rit: Wup­per­tal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.