Flug­ha­fen Düs­sel­dorf

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - VORDERSEITE -

Zu „Bis En­de Ju­li 3000 Flü­ge ge­stri­chen“(RP vom 15. Sep­tem­ber): Mit Er­schre­cken liest man als stän­dig Lärm­be­trof­fe­ner die Aus­füh­run­gen von Herrn Schnal­ke, dem die Aus­wir­kun­gen des Flug­be­trie­bes auf die Be­woh­ner völ­lig gleich­gül­tig sind. Es kann doch nicht sein, das zwei­hun­dert Mallor­ca-Tou­ris­ten Hun­dert­tau­sen­de bis nach Mit­ter­nacht um den Schlaf brin­gen oder am Wo­che­n­en­de und abends ru­hi­ge St­un­den auf der Ter­ras­se etc. un­mög­lich ma­chen. Es ist drin­gend an der Zeit, über die ei­gent­li­che Funk­ti­on des Flug­ha­fens und sei­ne Ver­le­gung zu spre­chen, wo­bei das nicht un­be­dingt die Auf­ga­be des jet­zi­gen Stand­or­tes be­deu­ten muss, der dann al­ler­dings ver­se­hen mit ho­hen Lan­de­ge­büh­ren für das Pri­vi­leg der zen­trums­na­hen An­bin­dung vor­ran­gig dem Ge­schäfts­ver­kehr in ei­nem be­grenz­ten Zeit­fens­ter dient. Der bil­li­ge Mas­sen­tou­ris­mus, un­ter an­de­rem sub­ven­tio­niert durch die Be­frei­ung von Um­welt­ab­ga­ben und Treib­stoff­s­teu­ern, lässt sich re­gio­nal di­ver­si­fi­ziert auf Flug­hä­fen in NRW ab­wi­ckeln, die von der La­ge her da­zu bes­ser ge­eig­net sind. Der Tou­rist fährt dort­hin, wo der Flug am bil­ligs­ten ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.