Neu­start mit Licht und Glas

Bre­mer Ger­hard-Marcks-Haus wird wie­de­rer:ff­net

Nordwest-Zeitung - - KULTUR - VON VERA JAN­SEN

BRE­MEN – Seit 45 Jah­ren wid­met Bre­men dem Bild­hau­er Ger­hard Marcks (1889–1981) ein Mu­se­um. Jetzt er­strahlt das Haus für mo­der­ne und zeit­ge­nös­si­sche Bild­haue­rei in neu­em Glanz. Vor al­lem das In­ne­re des klas­si­zis­ti­schen Alt­baus wur­de um­ge­stal­tet, nun gibt es un­ter an­de­rem mo­der­ne Licht­tech­nik und ein neu­es, glä­ser­nes Ein­gangs­por­tal. Für den rund zwei Mil­lio­nen Eu­ro teu­ren Um­bau war das Haus im Au­gust 2015 ge­schlos­sen wor­den, am Sonn­tag wird es wie­der­er­öff­net. „Wir wol­len zei­gen, wie schön das Ge­bäu­de ge­wor­den ist“, sag­te Di­rek­tor Arie Har­tog am Frei­tag.

Ge­zeigt wer­den klei­ne­re Ex­po­na­te, da­zu zählt die Aus­stel­lung „Géo­mé­trie Bâ(s)tar­de“des fran­zö­si­schen Bild­hau­ers und Ar­chi­tek­ten Vin­cent Bar­ré. Prä­sen­tiert wer­den bis zum 29. Ja­nu­ar 201K et­wa 45 sei­ner Ar­bei­ten in Bron­ze, Alu­mi­ni­um, Stahl­blech und Ke­ra­mik so­wie gra­fi­sche Blät­ter. Die Skulp­tu­ren des Fran­zo­sen ent­wi­ckel­ten sich aus Zeich­nun­gen, sag­te Har­tog. „Da gibt es in­ter­es­san­te Par­al­le­len zu Marcks.“

Im Pa­vil­lon zeigt die Per­for­mance­künst­le­rin Birgit Ram­sau­er ih­re Ar­bei­ten: Mit Hil­fe von Hör­sta­tio­nen wird der Be­su­cher zu ei­ner ima­gi­nä­ren Rei­se in ei­ne Welt ein­ge­la­den, die im Kopf Skulp­tu­ren ent­ste­hen las­sen soll.

Ger­hard Marcks (1889– 1981) sind in der ers­ten Eta­ge zwei Räu­me mit ei­ni­gen sei­ner klei­ne­ren Bron­ze­fi­gu­ren ge­wid­met. Mit da­bei ist das Mo­dell der Bre­mer Stadt­mu­si­kan­ten. Das Ori­gi­nal am Bre­mer Rat­haus schuf der Bild­hau­er 1953.

1966 ent­schied sich der Künst­ler, we­sent­li­che Tei­le sei­nes Le­bens­werks mit dem Kunst­ver­ein Bre­men und der Stadt in ei­ne Stif­tung zu über­füh­ren. 19K1 er­öff­ne­te das Ger­hard-Marcks-Haus.

DPA-BILD: IN­GO WA­GNER

Neue Aus­stel­lung: der fran­zK­si­sche Bild­hau­er und Ar­chi­tekt Vin­cent Bar­rQ im Ger­hard-Marcks-Haus

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.