An­lei­tun­gen und Tipps für den All­tag

Schwer­punkt­pra­xis ver­eint Säu­len der The­ra­pie un­ter ei­nem Dach

Nordwest-Zeitung - - GESUND HEIT -

VECH­TA/ HIL – Die Be­hand­lung ei­ner Dia­be­tes-Er­kran­kung be­steht aus meh­re­ren Säu­len. Ba­sie­rend auf ei­ner si­che­ren Dia­gno­se soll­ten mög­lichst al­le Pro­ble­me an­ge­gan­gen wer­den, die für das Ent­ste­hen ver­ant­wort­lich sind, be­tont Dr. Sil­ke Ot­to-Ha­ge­mann: „Ei­ne Dia­be­to­lo­gi­sche Schwer­punkt­pra­xis bie­tet hier den Vor­teil, dass meh­re­re spe­zia­li­sier­te Fach­leu­te un­ter ei­nem Dach zu­sam­men­ar­bei­ten, um die Er­kran­kung mit ver­ein­tem Know-how in den Griff be­kom­men zu kön­nen.“

Zu­cker­pa­ti­en­ten bie­tet die Pra­xis un­ter an­de­rem ein spe­zi­ell auf Dia­be­tes-Pro­ble­me aus­ge­rich­te­tes Schu­lungs­pro­gramm. Be­tei­ligt sind ne­ben der Fach­ärz­tin für In­ne­re Me- di­zin auch Dia­be­tes­be­ra­ter, Di­ät­as­sis­ten­tin­nen und an­de­re be­son­ders ge­schul­te Pra­xis­Mit­ar­bei­ter. Das Team in­for- miert über Ur­sa­chen und Wir­kun­gen der Er­kran­kung. Zu­dem gibt es An­lei­tun­gen und Tipps für den All­tag.

Kon­kret funk­tio­niert das Gan­ze zum Bei­spiel in ei­ner pra­xis­ei­ge­nen Kü­che, in der die Pa­ti­en­ten un­ter An­lei­tung des Schu­lungs­teams ko­chen und im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes aus­pro­bie­ren kön­nen, was zu­gleich ge­sund ist und gut schmeckt. Die Teil­nah­me an ei­ner Schu­lung brin­ge vor al­lem bei Dia­be­tes-Pa­ti­en­ten gu­ten Er­folg, die noch nicht lan­ge er­krankt sind, be­rich­tet Dr. Sil­ke Ot­to-Ha­ge­mann. We­sent­li­cher Grund sei, dass ein er­höh­ter Blut­zu­cker­wert au­to­ma­tisch vomOr­ga­nis­mus ab­ge­spei­chert wird. Je län­ger das pas­siert, des­to schwe­rer fal­le es, die­ses so­ge­nann­te Blut­zu­cker­ge­dächt­nis mit ei­ner ge­eig­ne­ten The­ra­pie po­si­tiv zu ver­än­dern. 77Hxu9id­n2eOu6ldn-l.(04

In ei­ner ei­ge­nen Pra­xis­kü­che kön­nen Dia­be­tes-Pa­ti­en­ten beim Ko­chen ler­nen, was ge­sund ist und gut schmeckt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.