Guar­dio­la ver­fehlt Start­re­kord

FUß­BALL Man­ches­ter Ci­ty kas­siert beim 0:2 in Tot­ten­ham ers­te Nie­der­la­ge

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON PHI­LIP DETHLEFS

Den­noch ver­tei­dig­te Ci­ty die Spit­zen­po­si­ti­on in En­g­land. In Spa­ni­en pro­fi­tier­te At­lé­ti­co Ma­drid von den Aus­rut­schern der Kon­kur­renz.

LON­DON – Oh­ne den ver­letz­ten Ke­vin de Bruy­ne hat Pep Guar­dio­la mit den Fuß­bal­lern von Man­ches­ter Ci­ty die ers­te Sai­son­plei­te in der eng­li­schen Pre­mier Le­ague hin­neh­men müs­sen. Bei Tot­ten­ham Hot­spur ver­lor sein Team am Sonn­tag ver­dient mit 0:2 (0:2). Man­ches­ters Aleksan­dar Ko­la­rov lei­te­te die Nie­der­la­ge mit dem frü­hen Ei­gen­tor in der 9. Mi­nu­te ein. Tot­ten­hams De­le Al­li (37.) sorg­te für den End­stand. Ci­ty-Tor­wart Clau­dio Bra­vo pa­rier­te in der 65. Mi­nu­te noch ei­nen Straf­stoß von Erik La­me­la.

Die bei­den deut­schen Na­tio­nal­spie­ler Il­kay Gün­do­gan und Le­roy Sa­né ließ Guar­dio­la zu­nächst auf der Bank. Gün­do­gan kam im Ver­lauf der zwei­ten Halb­zeit auf den Platz, Sa­né kurz vor Schluss.

Guar­dio­la ver­pass­te durch die Nie­der­la­ge ei­nen his­to­ri­schen Re­kord: Er hät­te der ers­te Pre­mier-Le­ague-Trai­ner wer­den kön­nen, der sei­ne ers­ten sie­ben Spie­le ge­winnt. In der Ta­bel­le bleibt Man­ches­ter Ci­ty aber wei­ter an der Spit­ze. Di­rekt da­hin­ter steht Tot­ten­ham, das nun als ein­zi­ges Team noch un­ge­schla­gen ist.

Auf Platz drei folgt der FC Ar­senal, der mit den bei­den deut­schen Welt­meis­tern Me­sut Özil und Sh­ko­dran Musta­fi 1:0 (0:0) beim FC Burn­ley ge­wann. Den vier­ten Platz be- legt der FC Li­ver­pool, der sein Spiel ge­gen Swan­sea Ci­ty dreh­te. Nach 0:1-Rück­stand ge­wan­nen die „Reds“von Trai­ner Jür­gen Klopp dank To­ren von Ro­ber­to Fir­mi­no und Ja­mes Mil­ner noch 2:1.

In der ita­lie­ni­schen Se­rie A hat Ju­ven­tus Tu­rin die Ta­bel­len­füh­rung aus­ge­baut. Der Re­kord­meis­ter ge­wann beim Vor­letz­ten FC Em­po­li nach To­ren von Pau­lo Dy­ba­la und Gon­za­lo Hi­guain (2) deut­lich mit 3:0. Na­tio­nal­spie­ler Sa­mi Khe­di­ra ver­gab in der An- fangs­pha­se ei­ne gu­te Tor­chan­ce und wur­de nach ei­ner St­un­de aus­ge­wech­selt, was er mit ei­nem klei­nen Wu­t­aus­bruch quit­tier­te. „Er war wü­tend we­gen der ver­ge­be­nen Chan­ce. Sonst nichts“, re­agier­te Juve-Coach Mas­si­mi­lia­no Al­le­gri ge­las­sen.

Dank ei­nes 2:0 beimFC Va­len­cia schob sich At­lé­ti­co Ma­drid in Spa­ni­en auf Platz eins. Da­bei pro­fi­tier­te der Cham­pi­ons-Le­ague-Geg­ner der Bay­ern von den Aus­rut­schern der Kon­kur­renz. Re­al Ma­drid kam ge­gen SD Ei­bar nicht über ein 1:1 hin­aus. Nach zwei Pat­zern von Tor­wart Marc-An­dré ter Ste­gen kas­sier­te Meis­ter FC Bar­ce­lo­na ei­ne über­ra­schen­de 3:4Plei­te bei Cel­ta Vi­go. 2. Run­de

DPA-BILD: AN­DY RAIN

Gro­ßer Re­de­be­darf: Pep Guar­dio­la (rechts) ver­lor mit Man­ches­ter Ci­ty bei Tot­ten­ham Hot­spur mit 0:2. TOR UND ROT

ist sei­nem Ruf als Ex­zen­tri­ker wie­der ein­mal ge­recht ge­wor­den. Zu­nächst si­cher­te der Stür­mer dem OGC Niz­za mit sei­nem spä­ten Sieg­tor (86.) zum 2:1 ge­gen den FC Lori­ent die Ta­bel­len­füh­rung in der ers­ten fran­zö­si­schen Fuß­ball-Li­ga. In der Schluss­mi­nu­te sah der Stür­mer aber noch die Gelb-Ro­te-Kar­te.

(58) lob­te den 26-Jäh­ri­gen für sei­nen Kunst­schuss in den Win­kel. Der ehe­ma­li­ge Coach von Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach hat Spit­zen­rei­ter Niz­za in die­ser Sai­son in die Er­folgs­spur ge­führt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.