Ver­miss­ter tot in Hun­te ge­fun­den

Nordwest-Zeitung - - Oldenburg -

OL­DEN­BURG/ LR – Trau­ri­ge Ge­wiss­heit: Der 78 Jah­re al­te Mann aus Donnerschwee, der seit Di­ens­tag ver­gan­ge­ner Wo­che ver­misst wur­de, ist tot. Ein Schiffs­füh­rer ent­deck­te die Lei­che am Sonn­tag­vor­mit­tag im Was­ser in der Hun­te in der Nä­he von Klos­ter Blan­ken­burg und in­for­mier­te die Was­ser­schutz­po­li­zei.

Nach­dem zu­nächst un­klar war, ob es sich um den Ver­miss­ten han­delt, ga­ben die Er­mitt­lun­gen bis Nach­mit­tag Ge­wiss­heit über die Iden­ti­tät.

Die Hin­ter­grün­de sind un­klar. Ein Fremd­ver­schul­den, das zum Tod des Man­nes ge­führt ha­ben könn­te, schließt die Po­li­zei nach dem jet­zi­gen Stand der Er­mitt­lun­gen aus.

Ta­ge­lang hat­te die Po­li­zei mit Un­ter­stüt­zung ei­nes Hub­schrau­bers so­wie der Was­ser­schutz­po­li­zei den Mann im Be­reich der Born­hors­ter Se­en so­wie der Hun­te ge­sucht. Am Frei­tag war das Fahr­rad des 78-Jäh­ri­gen in den Born­hors­ter Wie­sen ge­fun­den wor­den.

Der Ol­den­bur­ger war von sei­ner Ehe­frau als ver­misst ge­mel­det wor­den, nach­dem er am ver­gan­ge­nen Di­ens­tag mit sei­nem Fahr­rad in Donnerschwee los­ge­fah­ren und nicht wie­der zu­rück­ge­kehrt war.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.