Wolfs­riss: Land zahlt Aus­gleich

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSEN -

HAN­NO­VER/STA­DE/DPA – Nutz­tier­hal­ter im Land­kreis Sta­de kön­nen fort­an bei Wolfs­ris­sen eben­falls Ent­schä­di­gun­gen vom Land er­hal­ten. Da­zu wur­de der Land­kreis An­fang Ok­to­ber in ein spe­zi­el­les För­der­pro­gramm auf­ge­nom­men, teilt der zu­stän­di­ge Lan­des­be­trieb für Was­ser­wirt­schaft, Küs­ten- und Na­tur­schutz (NLWKN) am Di­ens­tag mit.

Vor­aus­set­zung ist dem­nach, dass die Hal­ter bin­nen ei­nes Jah­res über wolfs­ab­wei­sen­de Schutz­zäu­ne und Her­den­schutz­hun­de ver­fü­gen. Sie kön­nen da­her eben­falls fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung von bis zu 80 Pro­zent der an­fal­len­den Kos­ten vom Land er­hal­ten.

Zu dem Pro­gramm, der so­ge­nann­ten För­der­ku­lis­se Her­den­schutz, ge­hö­ren 22 Land­krei­se, die Re­gi­on Han­no­ver und die Stadt Wolfs­burg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.