Streit um Schät­ze der Krim

Nordwest-Zeitung - - KULTUR -

AMS­TER­DAM/ DPA – Vier Mu­se­en der Krim ha­ben am Mitt­woch vor ei­nem Ge­richt in Ams­ter­dam die Rück­ga­be wert­vol­ler Kul­tur­schät­ze ge­for­dert. Da­ge­gen er­klär­te auch die Ukrai­ne, recht­mä­ßi­ger Ei­gen­tü­mer zu sein. Die Ob­jek­te wa­ren 2014 bei ei­ner Aus­stel­lung in Ams­ter­dam ge­zeigt wor­den. Nach der An­nek­tie­rung der Krim durch Russ­land war die Ei­gen­tums­fra­ge un­klar.

Die Mu­se­en der Krim hat­ten 2014 rund 1000 Ob­jek­te an das Ams­ter­da­mer Al­lard Pier­son Mu­se­um aus­ge­lie­hen. Da­zu ge­hör­ten Ju­we­len, ei­ne gol­de­ne Sch­wert­schei­de und gol­de­ne Skulp­tu­ren. Noch vor En­de der Schau war die Halb­in­sel von Russ­land an­nek­tiert wor­den.

Nach An­sicht der Ukrai­ne sind die Kunst­schät­ze Staats­ei­gen­tum. Da­ge­gen be­to­nen die Mu­se­en, dass die Ob­jek­te auf der Halb­in­sel ge­fun­den wor­den sei­en und da­her zu ih­ren Samm­lun­gen ge­hör­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.