Fahr­gäs­te kri­ti­sie­ren neue Bahn­prei­se

Ver­bän­de mo­nie­ren feh­len­de Ge­gen­leis­tung für Auf­schlag

Nordwest-Zeitung - - VORDERSEITE -

FRANKFURT/MAIN/DPA – Fahr­gast­ver­bän­de ha­ben das neue Bahn-Ta­rif­sys­tem im Fern­ver­kehr mit hö­he­ren Prei­sen an Haupt­rei­se­ta­gen kri­ti­siert. Für die­sen Auf­schlag feh­le die Ge­gen­leis­tung der Deut­schen Bahn, sag­te Pro-BahnSpre­cher Karl-Pe­ter Naumann am Don­ners­tag im Sen­der HR-In­fo. „Wenn die Bahn frei­tags oder sonn­tags mehr Zü­ge an­bö­te, dann könn­te man über hö­he­re Prei­se nach­den­ken. Aber ein­fach nur ab­kas­sie­ren, da­für ha­ben wir als Kun­den kein Ver­ständ­nis.“

Das Vor­stands­mit­glied des Deut­sche Bahn­kun­den-Ver­bands, Chris­ti­an Schultz, stellt fest, dass Kun­den, die zu be­stimm­ten Ta­gen fah­ren müss­ten – et­wa be­rufs­tä­ti­ge Wo­chen­end­pend­ler –, ab­ge­zockt wür­den. Die Spre­che­rin der Ver­kehrs­clubs Deutsch­land (VCD), An­ja Sme­ta­nin, be­män­gel­te, das neue Ta­rif­sys­tem be­nach­tei­li­ge die Stamm­kund­schaft und wer­de noch un­über­sicht­li­cher als das al­te.

DPA-BILD: WEI­GEL

Bahn­ti­ckets wer­den teu­rer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.