Dün­ger öko­lo­gisch ef­fi­zi­en­ter nut­zen

Ko­ope­ra­ti­on ge­star­tet

Nordwest-Zeitung - - OLDENBURGER -

CLOPPENBURG/CCF – An­ge­sichts an­hal­tend ho­her Nähr­stoff­über­schüs­se in vie­len Re­gio­nen Nie­der­sach­sens ver­stär­ken die Lan­des­re­gie­rung und die Land­wirt­schafts­kam­mer ih­re An­stren­gun­gen, die Über­dün­gung und Ni­trat­be­las­tung von Bö­den und Grund­was­ser zu mi­ni­mie­ren.

Ei­nen Bei­trag zu die­sen Be­mü­hun­gen will das am Don­ners­tag im Kreis­haus Cloppenburg ge­star­te­te Pro­jekt „Wirt­schafts­dün­ger­ma­nage­ment Nie­der­sach­sen“leis­ten. Das auf drei Jah­re aus­ge­leg­te und mit 900 000 Eu­ro ge­för­der­te Vor­ha­ben un­ter­stützt ge­schlos­se­ne Nähr­stoff­kreis­läu­fe der Land­wirt­schaft. Zu­dem soll da­mit die Ab­ga­be von Wirt­schafts­dün­ger (Gül­le) aus den Über­schuss­re­gio­nen im Wes­ten Nie­der­sach­sens an vieh­arme Ge­bie­te bes­ser kon­trol­liert wer­den.

Das Vor­ha­ben soll es er­mög­li­chen, die Stick­stoff­be­las­tung um 80000 Ton­nen zu re­du­zie­ren, und 40000 Ton­nen Phos­phor, die bis­lang über den Be­darf der Pflan­zen hin­aus ein­ge­setzt wur­den, ein­zu­spa­ren. „Wir ha­ben ein Men­gen- und ein Ver­teil­pro­blem. Es be­darf gro­ßer An­stren­gun­gen, um die Nähr­stoff­über­schüs­se zu ver­rin­gern“, sag­te Horst Schörs­hu­sen, Staats­se­kre­tär im Land­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.