Klins­mann mit US-Team auf his­to­ri­scher Mis­si­on

Nord­ame­ri­ka­ner be­strei­ten ers­tes Freund­schafts­spiel ge­gen Ku­ba seit 69 Jah­ren

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON DE­NIS DÜTT­MANN UND THOMAS NI­K­LAUS

HA­VAN­NA – Ku­ba öff­net sich. Lang­sam, wi­der­stre­bend und un­ter er­heb­li­chen Wachs­tums­schmer­zen. Doch nach dem En­de der jahr­zehn­te­lan­gen Eis­zeit zwi­schen Ha­van­na und Wa­shing­ton setzt nun auch auf dem Ra­sen Tau­wet­ter ein. Erst­mals seit 69 Jah­ren trifft die US-Fuß­ball­na­tio­nal­mann­schaft an die­sem Frei­tag in ei­nem Freund­schafts­spiel auf der so­zia­lis­ti­schen Ka­ri­bik­in­sel wie­der auf das ku­ba­ni­sche Na­tio­nal­team.

„Wir sind sehr froh dar­über, mit un­se­rer Mann­schaft nach Ku­ba kom­men zu kön­nen“, sagt der deut­sche USNa­tio­nal­trai­ner Jür­gen Klins­mann: „Au­ßer­dem ist es ein gu­ter Test. Wir ver­su­chen im­mer, un­se­rem Team neue Er­fah­run­gen zu er­mög­li­chen. Das ist ei­ne ein­ma­li­ge Ge­le­gen­heit.“

Das Spiel im Sta­di­on Pe­dro Mar­re­ro ist erst die zwölf­te Be­geg­nung der bei­den Mann­schaf­ten – und die drit­te auf Ku­ba. Den ein­zi­gen Sieg er­ziel­ten die Ku­ba­ner am 20. Ju­li 1947 in Ha­van­na mit ei­nem 5:2. 1949 und 2008 hat­te das US-Team auch schon auf Ku­ba ge­spielt, im Zu­ge der je­wei­li­gen WM-Qua­li­fi­ka­ti­on aber nicht frei­wil­lig. Dies­mal ist die Si­tua­ti­on an­ders. Fuß­ball ist auf Ku­ba ei­ne Rand­sport­art; dort re­giert der Base­ball. Doch die Par­tie ist ein wei­te­rer Schritt der Aus­söh­nung mit dem eins­ti­gen Erz­feind USA. Vor gut ei­nem Jahr nah­men Wa­shing­ton und Ha­van­na wie­der di­plo­ma­ti­sche Be­zie­hun­gen auf. Auch ge­sell­schaft­lich, sport­lich und wirt­schaft­lich öff­net sich Ku­ba der­zeit. Im Som­mer 2015 kam in New York Cos­mos erst­mals seit 1978 wie­der ein Pro­fiFuß­ball­team aus den USA zu ei­nem Spiel nach Ku­ba. Das his­to­ri­sche Base­ball-Spiel zwi­schen den Tam­pa Bay Rays und der ku­ba­ni­schen Na­tio­nal­mann­schaft im März die­ses Jah­res schau­ten sich die Prä­si­den­ten Ba­rack Oba­ma und Raúl Cas­tro so­gar ge­mein­sam an.

Im­mer mehr Stars wie Ma­don­na, Ka­ty Per­ry, Ri­han­na und Leo­nar­do DiCa­prio be­su­chen die Ka­ri­bik­in­sel. Die Rol­ling Sto­nes spiel­ten ein kos­ten­lo­ses Kon­zert in Ha­van­na, und Stars aus der nord­ame­ri­ka­ni­schen Pro­fi­li­ga NBA ga­ben ku­ba­ni­schen Kin­dern Bas­ket­ball­un­ter­richt.

Aus der Bun­des­li­ga sind in den Rei­hen des US-Teams John Brooks (Her­tha BSC), Ti­mo­thy Chand­ler (Ein­tracht Frankfurt), Fa­bi­an John­son (Glad­bach), Ju­li­an Gre­en (FC Bay­ern), Bob­by Wood (Ham­burg) und Chris­ti­an Pu­li­sic (Dortmund) in Ha­van­na da­bei. Dem 18-Jäh­ri­gen vom BVB ge­hört im US-Team die Zu­kunft. Doch erst ein­mal zählt die Ge­gen­wart, und die heißt Ha­van­na/Ku­ba.

DPA-BILD: GAM­BA­RI­NI

Mit sei­nem Team auf Ku­ba im Ein­satz: Jür­gen Klins­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.