Ol­den­bur­ger er­for­schen Mee­res­ober­flä­che

Ex­per­ten ab heu­te für fünf Wo­chen auf Schiff im In­di­schen Oze­an

Nordwest-Zeitung - - OLDENBURGER -

OL­DEN­BURG/LS – Fünf Ol­den­bur­ger Mee­res­wis­sen­schaft­ler wer­den ab dem heu­ti­gen Mon­tag zu ei­ner ganz be­son­de­ren For­schungs­rei­se un­ter­wegs sein. An Bord des For­schungs­schiffs „Fal­kor“wer­den die Ol­den­bur­ger ge­mein­sam mit sie­ben wei­te­ren Ex­per­ten aus Deutsch­land, USA und Groß­bri­tan­ni­en bis zum 9. No­vem­ber im In­di­schen Oze­an und Pa­zi­fik un­ter­wegs sein.

Die Rou­te führt von Dar­win, Aus­tra­li­en, nach Guam, der süd­lichs­ten In­sel des Ma­ria­nen-Ar­chi­pels.

Ziel der Ex­pe­di­ti­on ist es, mit neu ent­wi­ckel­ten Tech­no­lo­gi­en die Rol­le der Mee­res­ober­flä­che in Aus­tausch­pro­zes­sen ge­nau­er un­ter die Lu­pe zu neh­men. Fünf der ins­ge­samt zwölf Ex­per­ten sind Mee­res­wis­sen­schaft­ler aus Ol­den­burg – al­le­samt For­scher der Ar­beits­grup­pen „Mee­res­ober­flä­chen“so­wie „Ma­ri­ne Geo­che­mie“. Pro­zes­se in der At­mo­sphä­re und im Oze­an be­stim­men weit­ge­hend das glo­ba­le Kli­ma und des­sen Ve­rän­de­run­gen. Der Aus­tausch von Ener­gie und Ma­te­rie zwi­schen der At­mo­sphä­re und dem Oze­an sind hier be­son­ders aus­schlag­ge­bend. Al­ler­dings wur­de die Mee­res­ober­flä­che in der Kli­ma­for­schung weit­ge­hend ver­nach­läs­sigt.

Bei der Ex­pe­di­ti­on wer­den erst­mals un­be­mann­te Flug­zeu­ge mit ei­ner Spann­wei­te von 3,6 Me­tern von ei­nem For­schungs­schiff ab­he­ben, um die Mee­res­ober­flä­che mit Ka­me­ras und hoch­emp­find­li­chen ther­mi­schen und op­ti­schen Mess­in­stru­men­ten zu scan­nen.

Das wis­sen­schaft­li­che Team der Fal­kor stat­tet die Flug­zeu­ge, die zwi­schen vier und sechs St­un­den in der Luft blei­ben und da­bei ei­ne Stre­cke von bis zu hun­dert Ki­lo­me­tern zu­rück­le­gen kön­nen, mit un­ter­schied­li­chen Sen­so­ren aus.

BILD: UNI OL­DEN­BURG

Zwölf Wis­sen­schaft­ler wer­den von Bord der Fal­kor aus klei­ne For­schungs­flug­zeu­ge star­ten las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.