Braun­schweig holt vier­ten Ti­tel in Se­rie

Li­ons ge­win­nen Fi­na­le ge­gen Schwä­bisch Hall mit 31:20

Nordwest-Zeitung - - SPORT -

BERLIN/DPA/SID – Die Braun­schweig Li­ons ha­ben ihr Ti­telAbon­ne­ment in der Ger­man Football Le­ague ver­län­gert. Das Team von Trai­ner Troy Tom­lin be­zwang im Ger­man Bowl die Schwä­bisch Hall Uni­corns ver­dient mit 31:20 (0:0, 14:14, 10:0, 7:6) und si­cher­te sich zum elf­ten Mal die deut­sche Meis­ter­schaft im American Football.

Vor 13 047 Zu­schau­ern im Ber­li­ner Jahns­port­park, wo seit 2012 der Ger­man Bowl aus­ge­tra­gen wird, war das Sie­ger­team va­ria­bler im An­griff.

„Das war ein har­ter Kampf, so soll­te ein Meis­ter­schafts­fi­na­le sein. Hall hat auch ein tol­les Team“, er­klär­te Li­ons­Coach Tom­lin. Bei­de Teams stan­den sich zum drit­ten Mal in Se­rie im Fi­na­le ge­gen­über. Zum drit­ten Mal ge­wan­nen die Braun­schwei­ger, ins­ge­samt war es der vier­te Ti­tel in Se­rie. „Wir konn­ten nicht ein­mal in Füh­rung ge­hen. Es hat wie­der nicht ge­reicht“, sag­te Uni­corns-Trai­ner Siegfried Gehr­ke.

Über­ra­gen­der Ak­teur war Li­ons-Spiel­ma­cher Ca­sey Ther­ri­ault mit 32 kom­plet­tier­ten Päs­sen und 371 Yards Raum­ge­winn. Er war erst im Lau­fe der Sai­son nach Braun­schweig zu­rück­ge­kehrt und wur­de zum wert­volls­ten Spie­ler des Fi­na­les er­nannt. Ins­ge­samt ge­lan­gen dem al­ten und neu­en Meis­ter vier Touch­downs. Als End­spiel­ort emp­fahl sich Berlin für wei­te­re Ger­man Bowls. Der American Football Ver­band Deutsch­land (AFVD) war mit dem Zu­spruch von mehr als 13000 Fans zu­frie­den. 2017 wird der Ger­man Bowl am 7. Ok­to­ber er­neut im Fried­rich-Lud­wi­gJahn-Sport­park statt­fin­den. Der Fi­na­lort 2018 ist noch of­fen, weil es Se­nats­plä­ne zur Sa­nie­rung der An­la­ge gibt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.