Mi­nis­ter­prä­si­den­ten ge­gen Russ­land-Sank­tio­nen

Ost­län­der leh­nen Straf­maß­nah­men we­gen Sy­ri­en strikt ab

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN -

MAG­DE­BURG/DPA – In der De­bat­te um Russ­lands Rol­le im Sy­ri­en-Krieg leh­nen meh­re­re ost­deut­sche Mi­nis­ter­prä­si­den­ten wei­te­re Sank­tio­nen ge­gen Mos­kau ab. „Die Wie­der­auf­nah­me der Ge­sprä­che ist Sank­tio­nen vor­zu­zie­hen“, sag­te Sach­sens Re­gie­rungs­chef Sta­nislaw Til­lich (CDU) dem Nach­rich­ten­ma­ga­zin „Der Spie­gel“.

Sach­sen-An­halts Mi­nis­ter­prä­si­dent Rei­ner Ha­seloff (CDU) ist auch mit Blick auf die be­ste­hen­den Ex­por­tSank­tio­nen ge­gen Russ­land ge­gen neue Straf­maß­nah­men. Die we­gen der Krim-Anne­xi­on vor zwei Jah­ren ver­häng­ten Maß­nah­men hät­ten nichts be­wirkt, aber dem wirt­schaft­li­chen Aus­tausch ge­scha­det, sag­te Ha­seloff dem Blatt.

Russ­land un­ter­stützt das Re­gime von Sy­ri­ens Prä­si­dent Ba­schar al-As­sad. An­ge­sichts der schwe­ren Luft­an­grif­fe auf die sy­ri­sche Stadt Alep­po hat­ten sich et­wa der CDU-Eu­ro­pa­po­li­ti­ker El­mar Brok und der Vor­sit­zen­de des Aus­wär­ti­gen Aus­schus­ses im Bun­des­tag, Nor­bert Rött­gen (CDU), für neue Stra­fen aus­ge­spro­chen. Meck­len­burg-Vor­pom­merns Mi­nis­ter­prä­si­dent Er­win Sel­le­ring (SPD) er­teil­te die­sen For­de­run­gen eben­falls ei­ne Ab­sa­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.