We­ni­ger Stress im Nor­den

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSEN -

HANNOVER/BER­LIN/DPA – Die Men­schen in Nord­deutsch­land füh­len sich we­ni­ger ge­stresst als ih­re Lands­leu­te im Sü­den. 61 Pro­zent der Deut­schen emp­fin­den min­des­tens manch­mal Druck, er­gab ei­ne For­sa-Um­fra­ge im Auf­trag der Tech­ni­ker Kran­ken­kas­se (TK), die am Mitt­woch in Ber­lin vor­ge­stellt wur­de.

Bei Men­schen in Ham­burg, Schles­wig-Hol­stein, Meck­len­burg-Vor­pom­mern, Nie­der­sach­sen und Bre­men be­trägt der An­teil der manch­mal oder häu­fi­ger Ge­stress­ten „nur“54 Pro­zent. In Ba­den-Würt­tem­berg ist der Stres­spe­gel mit 68 Pro­zent am höchs­ten. Größ­ter Stress­fak­tor ist der Job. Da­nach fol­gen ei­ge­ne ho­he An­sprü­che und Frei­zeit­ter­mi­ne so­wie stän­di­ge Er­reich­bar­keit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.