Kein Fuß­ball am 13. No­vem­ber

Nordwest-Zeitung - - SPORT -

PA­RIS/DPA – Frank­reichs Na­tio­nal­mann­schaft wird ihr nächs­tes Spiel in der Qua­li­fi­ka­ti­on für die Fuß­ball-WM 2018 nicht am Jah­res­tag der Pa­ri­ser An­schlä­ge be­strei­ten. Auf An­trag des na­tio­na­len fran­zö­si­schen Ver­ban­des FFF stimm­ten die Uefa, die Fi­fa und der Geg­ner Schwe­den zu, die für den 13. No­vem­ber ter­mi­nier­te Par­tie im Sta­de de Fran­ce auf den 11. No­vem­ber vor­zu­zie­hen. Der Ter­min sei aus Re­spekt für die Op­fer ver­scho­ben wor­den, um ein Spiel am Jah­res­tag zu ver­mei­den, er­klär­te ein FFF-Spre­cher.

Am 13. No­vem­ber 2015 hat­te am Sta­de de Fran­ce die An­schlags­se­rie von IS-Ter­ro­ris­ten in der fran­zö­si­schen Haupt­stadt mit 130 To­des­op­fern be­gon­nen. Wäh­rend des Test­spiels zwi­schen Frank­reich und Deutsch­land spreng­ten sich drei Selbst­mord­at­ten­tä­ter vor der Are­na in die Luft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.