MARKT

Nordwest-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Schlacht­schwei­ne: Das sei­tens der Schwei­ne­mäs­ter in der 41. Ka­len­der­wo­che be­reit­ge­stell­te An­ge­bot fiel wei­ter­hin um­fang­reich aus. Nur re­gio­nal be­rich­te­te man von ei­nem wie­der zu­rück­pen­deln­den An­ge­bots­druck. Gleich­zei­tig hat sich die Auf­nah­me­be­reit­schaft der Schlacht­un­ter­neh­men wie­der et­was ver­bes­sert, so dass der An­ge­bots­druck ins­ge­samt ab­nahm. Vor dem Hin­ter­grund der aber in ei­ni­gen Re­gio­nen nach wie vor drän­gen­den An­ge­bots­men­gen ent­wi­ckeln sich An­ge­bot und Nach­fra­ge ins­ge­samt wei­ter­hin un­aus­ge­gli­chen. Dem sei­tens der Schlacht­un­ter­neh­men er­neut aus­ge­üb­ten Druck auf die Aus­zah­lungs­prei­se konn­te da­mit nicht aus­ge­wi­chen wer­den. Für die Schlacht­wo­che vom 13. bis zum 19. Ok­to­ber 2016 nennt die VEZG ih­ren Mit­glie­dern ei­nen Aus­zah­lungs­preis für Schlacht­schwei­ne von 1,55 Eu­ro je Ind­ex­punk­ten. Das wa­ren fünf Cent we­ni­ger als ei­ne Wo­che zu­vor. Schlacht­rin­der: Sta­bi­le bis fes­te Ent­wick­lun­gen präg­ten zu­letzt die Si­tua­ti­on. Vor dem Hin­ter­grund ei­nes lang­sam zu­neh­men­den In­ter­es­ses der Schlacht­un­ter­neh­men konn­ten Jung­bul­len zü­gi­ger ab­ge­setzt wer­den. Gleich­falls ge­lang es da­bei wei­ter, leicht er­höh­te Aus­zah­lungs­prei­se durch­zu­set­zen.Fort­ge­setzt rech­nen die Markt­be­tei­lig­ten mit ei­ner zu­neh­men­den Rind­flei­sch­nach­fra­ge, die sich ins­be­son­de­re auf Jung­bul­len kon­zen­trie­ren dürf­te. Am Don­ners­tag, 13. Ok­to­ber 2016, nann­te die Ver­ei­ni­gung der Er­zeu­ger­ge­mein­schaf­ten für Vieh und Fleisch (VEZG) bun­des­weit für QS-Wa­re ei­nen R3-Jung­bul­len­preis für Fleck­vieh und Flei­schras­sen in Hö­he von 3,64 Eu­ro je Ki­lo­gramm Schlacht­ge­wicht. Das wa­ren zwei Cent mehr als vor Wo­chen­frist. Für Kü­he der Klas­se O3 (310 kg) re­du­zier­ten sich die bis­he­ri­gen Kur­sen um zwei Cent auf 2,48 Eu­ro je Ki­lo­gramm Schlacht­ge­wicht. (Quel­le: Land­wirt­schafts­kam­mer Nie­der­sach­sen, 14. Ok­to­ber).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.