18 000 Ski­leh­rer müs­sen um­ler­nen

Neu­er Fahr­stil zur Win­ter­sai­son 2017/18 – Ab­schied vom Car­ving

Nordwest-Zeitung - - REISE - VON VE­RE­NA WOLFF

JERZENS – Auf 2370 Me­tern liegt die Berg­sta­ti­on der Sechs­zei­ger­bahn im Ti­ro­ler Pitz­tal. Di­rekt am Aus­stieg: ein frisch ver­schnei­ter Süd­hang, strah­len­der Son­nen­schein. Ein op­ti­ma­ler Tag, um et­was Neu­es zu ler­nen: den Ski­stil der Zu­kunft.

So je­den­falls nennt Rai­ner Schul­tes ei­ne mo­der­ni­sier­te Art des Ski­fah­rens, die bis zur Win­ter­sai­son 2017/2018 al­le Ski­leh­rer Ös­ter­reichs ver­in­ner­licht ha­ben sol­len. Schul­tes ist Lei­ter der Ski­schu­le am Hoch­zei­ger im Pitz­tal. Der Trend der ver­gan­ge­nen Jah­re lau­te­te: Car­ving. Da­bei schwingt der Ski­fah­rer auf den Stahl­kan­ten.

Car­ving-Skier sind kurz und breit, aber in der Mit­te sehr tail­liert. Die Fuß­stel­lung: auch breit, die Be­we­gun­gen ex­trem. „Un­na­tür­lich“, sagt Schul­tes. Der ös­ter­rei­chi­sche Ski­leh­rer­ver­band hat ei­nen neu­en Stil zum Lehr­in­halt ge­macht. „Die Be­we­gun­gen nicht mehr so ex­trem, die Fü­ße et­wa so weit aus­ein­an­der wie beim nor­ma­len Lau­fen, die Skier we­ni­ger ag­gres­siv.“

Rund 18 000 Ski­leh­rer in Ös­ter­reich ha­ben noch ei­ne Sai­son Zeit, die Tech­nik zu ler­nen – dann soll der Stil in al­len Ski­schu­len des Lan­des ge­lehrt wer­den. „Die Tech­nik zehrt we­ni­ger an den Kräf­ten, und sie ist schnel­ler zu er­ler­nen“, sagt Schul­tes. Und das sei genau das, was die Gäs­te ha­ben woll­ten.

„Sie wol­len ei­nen äs­the­ti­schen Stil, der ele­gant aus­sieht, sie wol­len schnell Er­fol­ge se­hen und ein ge­rin­ges Ver­let­zungs­ri­si­ko ha­ben“, sagt Ru­di Lap­per, Aus­bil­dungs­lei­ter der Staat­li­chen Ski­leh­rer­aus­bil­dung in Ös­ter­reich. Er ist der Kopf hin­ter dem neu­en Stil – der üb­ri­gens noch gar kei­nen rich­ti­gen Na­men hat.

Ei­ne Re­vo­lu­ti­on auf der Pis­te? Nicht un­be­dingt. „Ich kann mir nicht vor­stel­len, dass al­les bis­lang Ge­lern­te nun über den Hau­fen ge­wor­fen wird“, sagt Chris­toph Ei­sin­ger, Chef von Ski ama­dé im Salz­bur­ger Land. Denn na­tür­lich nimmt sich nicht je­der Ski­fah­rer bei je­dem Ur­laub ei­nen Leh­rer, um die neu­es­ten tech­ni­schen Ent­wick­lun­gen zu ler­nen. „Auf den Pis­ten sieht man oh­ne­hin ein wil­des Sam­mel­su­ri­um von Ski­sti­len und Ma­te­ri­al.“Rich­tig schön und tech­nisch sau­ber fah­ren nur die we­nigs­ten Win­ter­ur­lau­ber.

BILD: RU­DI LAP­PER

Neu­er Ski­stil: Die Tech­nik, die in Ös­ter­reich ge­lehrt wird, soll we­ni­ger an den Kräf­ten zeh­ren

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.