Fi­at Pan­da macht Pro­ble­me

Mitt­ler­wei­le drit­te Ge­ne­ra­ti­on am Start

Nordwest-Zeitung - - NWZ-AUTO.DE -

BER­LIN/DPA/TMN – „Fi­at Pan­da – die tol­le Kis­te“. Es gibt we­ni­ge Wer­be­sprü­che für ein Au­to, die sich so stark ein­ge­brannt ha­ben. Heu­te, mitt­ler­wei­le in der drit­ten Ge­ne­ra­ti­on, passt der al­te Slo­gan nicht mehr so recht – zu­min­dest hin­sicht­lich der tech­ni­schen Zu­ver­läs­sig­keit.

In der ak­tu­el­len Pan­nen­sta­tis­tik des ADAC sind bis 2009 ge­bau­te Au­tos als noch „re­la­tiv pan­nen­si­cher“ver­merkt. Bei spä­te­ren ha­be sich das Ab­schnei­den je­doch kon­ti­nu­ier­lich ver­schlech­tert. Bis 2012 gab es im­mer wie­der Pro­ble­me mit der Kraft­stoff­pum­pe. Bei Bau­jah­ren bis 2008 wur­den re­gel­mä­ßig Feh­ler bei der elek­tro­ni­schen Weg­fahr­sper­re dia­gnos­ti­ziert. Bei Au­tos von 2009 sind de­fek­te Kur­bel­wel­len­sen­so­ren ein The­ma.

23 Jah­re nach dem Start des ers­ten Pan­da, roll­te 2003 der Nach­fol­ger Nuo­va Pan­da mit grö­ße­rem Rau­m­an­ge­bot erst­mals zu den Händ­lern. ABS war bis 2004 ein kos­ten­pflich­ti­ges Ex­tra. Auch ei­ne Cross­va­ri­an­te im Of­f­road-Look und mit All­rad­an­trieb gab es zu kau­fen. 2012 folg­te die drit­te Ge­ne­ra­ti­on, die noch im Neu­wa­gen­han­del ist. Je nach Bau­jahr und Auf­la­ge ge­ben die nor­ma­len Ben­zi­ner von 54 bis 100 PS ab. Die Die­sel kom­men auf 70 bis 95 PS.

BILD: FI­AT

Klei­ner Ita­lie­ner mit Schwä­chen: Bis 2009 re­la­tiv pan­nen­si­cher, schnei­den spä­te­re Ex­em­pla­re des Fi­at Pan­da beim ADAC kon­ti­nu­ier­lich schlech­ter ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.