Syn­the­tik­öl schont Mo­tor

Nordwest-Zeitung - - NWZ-AUTO.DE -

ES­SEN/DPA – Bei Mo­tor­öl un­ter­schei­det man Mi­ne­ralund Syn­the­tik­öl. Letz­te­res ver­fügt über bes­se­re Schmier­ei­gen­schaf­ten und Tem­pe­ra­tur­be­stän­dig­keit, wie der TÜV Nord er­läu­tert. Denn ge­gen­über preis­wer­tem Mi­ne­ral­öl, das im We­sent­li­chen aus raf­fi­nier­tem Erd­öl be­steht, wird das teu­re­re, syn­the­tisch her­ge­stell­te Öl mit ei­ner Rei­he von Zu­sät­zen ver­se­hen, den so­ge­nann­ten Ad­di­ti­ven. Da­bei han­delt es sich um spe­zi­el­le Koh­len­was­ser­stoff-Ver­bin­dun­gen, die den Schmier­film bei nied­ri­gen wie auch bei ho­hen Tem­pe­ra­tu­ren nicht abrei­ßen las­sen.

Die op­ti­mier­te Schmie­rung – die so­ge­nann­te Vis­ko­si­tät – er­mög­licht zum Bei­spiel ei­nen bes­se­ren Kalt­start. Auch bei hö­he­ren Mo­tor­be­las­tun­gen ist das Syn­the­tik-dem Mi­ne­ral­öl über­le­gen, so der TÜV Nord. Au­ßer­dem ste­he bei der syn­the­ti­schen Va­ri­an­te sel­te­ner ein Öl­wech­sel an.

Ins­ge­samt ver­län­gert sich auch die Le­bens­zeit des Mo­tors. Oh­ne ei­nen fes­ten Schmier­film aus Mo­tor­öl wür­den die me­tal­le­nen Flä­chen di­rek­ten Kon­takt ha­ben, durch die Rei­bung stark er­hit­zen und so schnell ver­schlei­ßen. Öl wir­ke zu­dem als Kor­ro­si­ons­schutz­mit­tel, er­klä­ren die Ex­per­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.