Die Rat­haus­an­la­ge Del­men­horst

Bron­ze­mo­dell ver­mit­telt Ge­samt­ein­druck der Ar­chi­tek­tur

Nordwest-Zeitung - - NORDWEST-HEIMAT - VON JAN JOCHEN MEY­ER,VOR­SIT­ZEN­DER DES HEIMATVEREINS DEL­MEN­HORST E.V.

Das re­prä­sen­ta­ti­ve En­sem­ble aus Was­ser­turm, Feu­er­wa­che und Rat­haus Del­men­horst wur­de zwi­schen 1909 und 1914 nach Plä­nen des Bre­mer Re­for­m­ar­chi­tek­ten Heinz Stoff­re­gen (18791929) er­rich­tet. Die Stadt Del­men­horst fei­er­te das 100-jäh­ri­ge Ju­bi­lä­um ih­res Rat­hau­ses am 19. Ju­li 2014 mit ei­nem Tag der of­fe­nen Tür und zeig­te im Gro­ßen Sit­zungs­saal die Aus­stel­lung „100 Jah­re Rat­haus“. In der Zeit­schrift „Kul­tur­land Ol­den­burg“, Aus­ga­be 3.2014, Nr. 161, S. 20 f., hat Gün­ter Al­vens­le­ben un­ter dem Ti­tel

„100 Jah­re Rat­haus Del­men­horst – Bür­gerstolz und Stadtre­prä­sen­ta­ti­on“über die­ses Rat­haus und sei­nen Schöp­fer be­rich­tet.

Der Hei­mat­ver­ein Del­men­horst hat nach dem Rat­haus­ju­bi­lä­um im Herbst 2014 ein Pro­jekt ge­star­tet, ein Mo­dell der Rat­haus­an­la­ge in ih­rem ur­sprüng­lich kom­plet­ten Um­fang von 1925 auf dem Rat­haus­platz auf­zu­stel­len. Mit die­sem Mo­dell sol­len die Be­trach­ter ei­nen Ge­samt­ein­druck der Ar­chi­tek­tur Heinz Stoff­re­gens er­hal­ten, den man beim Gang um die Rat­haus­an­la­ge her­um oder auch beim Blick vom 42 Me­ter ho­hen Was­ser­turm so nicht gewinnen kann, zu­mal auch die 1955 ab­ge­bro­che­nen Ar­ka­den zwi­schen dem Rat­haus und der Markt­hal­le im Mo­dell ge­zeigt wer­den.

Der Hei­mat­ver­ein ist froh und stolz, dass die­ses Pro­jekt mit Hil­fe vie­ler Spon­so­ren und Spen­der zü­gig rea­li­siert wer­den konn­te. Am 19. April 2016 wur­de das Mo­dell ein­ge­weiht und der Stadt Del­men­horst als Ge­schenk über­ge­ben.

Der Hei­mat­ver­ein dankt herz­lich al­len Spen­dern: LzOStif­tung Del­men­horst; EWE VER­TRIEB Gm­bH, Del­men­horst; Bernd und Bär­bel Tön­jes-Stif­tung; Ol­den­bur­gi­sche Land- schaft; Volks­bank eG Del­men­horst Schier­brok; Stadt­Wer­ke­grup­pe; Dr. Fran­zRein­hard Rup­pert; Li­ons Club Del­men­horst; Stadt Del­men­horst; Ober­bür­ger­meis­ter a.D. und Eh­ren­bür­ger Jür­gen Thöl­ke; Fa. Ernst Pe­ters­ha­gen; Del­bus; Paul Wal­ter Fuhr­un­ter­neh­men; An­ge­li­ka und Dirk Schul­te Strat­haus; Sa­rah Ma­rie und Phil Ni­k­las Langnau; Ir­ma und Fried­rich Hüb­ner; Ei­ke und Thi­lo Hüb­ner und wei­te­re Spen­der aus Del­men­horst und Bor­kum.

Dank gilt auch dem Pro­jekt­ma­na­ger des Heimatvereins Fried­rich Hüb­ner für sei­nen nach­hal­ti­gen Ein­satz zur Rea­li­sie­rung die­ses Pro­jekts und dem en­ga­gier­ten Künst­ler Jür­gen Knapp, der nicht nur das Mo­dell ge­schaf­fen hat, son­dern auch – oh­ne zu­sätz­li­ches Ho­no­rar – die „Bon­bons“für die Spen­den­wer­bung nach ei­nem Mo­tiv im De­cken­fries des Rats­saa­les ge­stal­tet hat. Von die­sen in be­grenz­ter Auf­la­ge ge­fer­tig­ten num­me­rier­ten und si­gnier­ten „Bon­bons“hat je­der der ge­nann­ten Haupt­spen­der ein Ex­em­plar er­hal­ten.

Das Stadt­mar­ke­ting Del­men­horst hat ei­nen Fly­er her­aus­ge­ge­ben und über den am Mo­dell an­ge­brach­ten QRCo­de er­reich­ba­re In­for­ma­tio­nen über die Rat­haus­an­la­ge und Heinz Stoff­re­gen ins In­ter­net ge­stellt.

Der Hei­mat­ver­ein wünscht sich, dass die­ses Mo­dell von den Del­men­horstern und ih­ren Gäs­ten so gut an­ge­nom­men wird wie schon das Mo­dell von Schloss und Burg Del­men­horst am Graft­ein­gang und ein Stück zu ei­ner po­si­ti­ven Ein­stel­lung zu un­se­rer schö­nen Stadt bei­trägt.

BILD: FRIED­RICH HÜB­NER

Das Bron­ze­mo­dell der Del­men­hors­ter Rat­haus­an­la­ge in ih­rem ur­sprüng­lich kom­plet­ten Um­fang von 1925, an­ge­fer­tigt im Maß­stab 1:200. Der Rund­bau der Markt­hal­le (1919/20) ist durch die Ar­ka­den (1919/20, ent­fernt 1955) mit dem Rat­haus (1912-14) ver­bun­den, an das rechts die Feu­er­wa­che (1910) und der Was­ser­turm (1909/10) an­schlie­ßen. Die Be­schrif­tung er­folg­te zu­sätz­lich in Braille­schrift für Seh­be­hin­der­te.

BILD: FRIED­RICH HÜB­NER

Ex­klu­siv für die Spen­der hat der Del­men­hors­ter Künst­ler Jür­gen Knapp, der das Mo­dell der Rat­haus­an­la­ge ge­schaf­fen hat, die­se „Bon­bons“nach ei­nem Mo­tiv im De­cken­fries des Rats­saa­les ge­stal­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.