Ver­le­ger Pe­ter Suhr­kamp

Nordwest-Zeitung - - NORDWEST-HEIMAT -

Der Ver­le­ger Pe­ter Suhr­kamp (1891-1959) wä­re am 28. März 2016 125 Jah­re alt ge­wor­den. Er wur­de in Kirch­hat­ten als Bau­ern­sohn ge­bo­ren, be­such­te das Leh­rer­se­mi­nar in Ol­den­burg, war Volks­schul­leh­rer in Au­gust­fehn, kämpf­te als Frei­wil­li­ger im Ers­ten Welt­krieg, be­tä­tig­te sich als Re­form­päd­ago­ge, Dra­ma­turg, Spiel­lei­ter und Re­dak­teur. Als die Na­zis die jü­di­sche Ver­le­ger­fa­mi­lie Fi­scher zur Emi­gra­ti­on zwan­gen, über­nahm Suhr­kamp 1936 auf Drän­gen der Ver­lags­mit­ar­bei­ter und Au­to­ren den be­deu­ten­den S. Fi­scher Ver­lag in Ber­lin, den er 1942 in Suhr­kamp Ver­lag um­be­nen­nen muss­te. 1944 ver­haf­te­ten die Na­zis ihn we­gen Hoch- und Lan­des­ver­rats, 1945 wur­de er aus dem KZ ent­las­sen, er­hol­te sich von den ge­sund­heit­li­chen Fol­gen der Haft und Fol­ter je­doch zeit­le­bens nicht mehr. Nach Rück­ga­be des Ver­la­ges an die Fa­mi­lie Fi­scher grün­de­te Suhr­kamp 1950 in Frank­furt a.M. den Suhr­kamp Ver­lag, der zum füh­ren­den Li­te­ra­tur­ver­lag West­deutsch­lands wur­de. Am 31. März 1959 starb er in Frank­furt.

An­läss­lich des Ju­bi­lä­ums ver­an­stal­tet die Ol­den­bur­gi­sche Ge­sell­schaft für Fa­mi­li­en­kun­de ei­ne Wan­der­aus­stel­lung in Kirch­hat­ten, Au­gust­fehn, Ol­den­burg und Bre­men. Die Aus­stel­lung ist noch bis zum 12. No­vem­ber 2016 in der Lan­des­bi­blio­thek Ol­den­burg und an­schlie­ßend bis zum 12. Fe­bru­ar 2017 in der Kul­turAm­bu­lanz des Kli­ni­kums Bre­men-Ost zu se­hen, wo Suhr­kamp 1918/19 in der Psych­ia­trie be­han­delt wur­de.

Zur Aus­stel­lung ist ei­ne hand­li­che Be­gleit­bro­schü­re mit zahl­rei­chen Ab­bil­dun­gen und in­for­ma­ti­ven Tex­ten er­schie­nen. In über­sicht­li­chen Ka­pi­teln sind die ein­zel­nen Le­bens­sta­tio­nen Pe­ter Suhr­kamps an­schau­lich dar­ge­stellt, an­ge­rei­chert mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Ori­gi­nal­zi­ta­ten und Zeit­ta­feln. Die ge­lun­ge­ne Kon­zep­ti­on und die Tex­te stam­men von der Ol­den­bur­ger Aus­stel­lungs- und Mu­se­ums­be­ra­te­rin Et­ta Ben­gen. Zu den För­de­rern zäh­len un­ter an­de­rem die EWE-Stif­tung, de­ren Lei­te­rin Dr. Ste­pha­nie Ab­ke die Aus­stel­lungs­idee lie­fer­te, die Ol­den­bur­gi­sche Land­schaft, die LzO und der Suhr­kamp Ver­lag. Ins­ge­samt ei­ne sehr er­freu­li­che klei­ne Ver­öf­fent­li­chung zu ei­ner gro­ßen Per­sön­lich­keit aus dem Ol­den­bur­ger Land.

Et­ta Ben­gen: Pe­ter Suhr­kamp – Le­bens­we­ge & Le­bens­wirk­lich­keit 1891-1959, Bro­schü­re zur Wan­der­aus­stel­lung zum 125. Ge­burts­tag, Hrsg.: Ol­den­bur­gi­sche Ge­sell­schaft für Fa­mi­li­en­kun­de, Qu­el­len und For­schun­gen Band 6, Isen­see Ver­lag, Ol­den­burg 2016, 48 S., Abb., Bro­schur, ISBN 978-3-7308-1253-2, Preis: 6,Eu­ro. Mat­thi­as Struck im Ol­den­bur­ger Land“. Vom schwim­men­den Moor in Se­hestedt über das Gro­ße En­gels­meer im Land­kreis Am­mer­land bis hin zur Mol­ber­ger Do­se in Clop­pen­burg wer­den zehn ver­schie­de­ne Na­tur­schutz­ge­bie­te vor­ge­stellt. Au­ßer­dem wird auf die Ent­ste­hungs­ge­schich­ten der ein­zel­nen Ge­bie­te ein­ge­gan­gen und es wer­den nütz­li­che Tipps zu Wan­der-, Fahr­rad­und Jog­gingstre­cken ge­ge­ben. Bei der Bo­den­sta­ti­on Moor in Kay­hau­sen kön­nen Be­su­cher ein Ar­chiv der be­son­de­ren Art be­stau­nen. An ei­ner ab­ge­sto­che­nen meh­re­re Me­ter ho­hen Mo­or­wand sind die ein­zel­nen Moor­schich­ten gut er­kenn­bar. Auf­grund der ar­chi­vie­ren­den und kon­ser­vie­ren­den Funk­ti­on der Moo­re kön­nen hier bis zu 2000 Jah­re al­te Tei­le der Tier- und Pflan­zen­welt la­gern.

Vie­le bun­te und sehr an­spre­chen­de Bil­der ma­chen den Le­ser neu­gie­rig, die Na­tur zu ent­de­cken. Zem­pelB­ley gibt ei­nen Ein­druck in ei­ne fast un­be­rühr­te Na­tur, die nichts kos­tet, aber je­de Men­ge Ein­drü­cke und Er­leb­nis­se bie­tet. Ei­ne prak­ti­sche Kar­te mit den ein­ge­zeich­ne­ten Ge­bie­ten gleich zu Be­ginn des Bu­ches und das In­halts­ver­zeich­nis bie­ten ei­nen gu­ten Über­blick. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen wie An­schrift, Te­le­fon­num­mern und An­fahrts­be­schrei­bun­gen wer­den zum En­de je­den Ka­pi­tels in ei­nem gut sicht­ba­ren Kas­ten auf­ge­zeigt. Schließ­lich passt der Weg­wei­ser im prak­ti­schen For­mat in je­de Hand­ta­sche und be­glei­tet die Gäs­te der Na­tur­schutz­ge­bie­te auf ih­ren Er­kun­dungs­tou­ren.

Ka­trin Zem­pel-Bley: Na­tur­schutz­ge­bie­te im Ol­den­bur­ger Land – Ein Weg­wei­ser zum ak­ti­ven Er­le­ben, ge­för­dert durch die Ol­den­bur­gi­sche Land­schaft, Isen­see Ver­lag, Ol­den­burg 2016, 60 S., vie­le farb. Abb., 1 Kar­te, Bro­schur, ISBN 978-3-73081288-4, Preis: 9,95 Eu­ro.

Svea Bü­cker

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.