John­son warb für Ver­bleib in der EU

Frü­her ver­fass­ter Text fällt Br­ex­it-Vor­kämp­fer auf die Fü­ße

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN -

LON­DON/AP – Kurz vor sei­nem Ein­tritt als trei­ben­de Kraft der Br­ex­it-Be­we­gung hat der bri­ti­sche Au­ßen­mi­nis­ter Bo­ris John­son noch für ei­nen Ver­bleib sei­nes Lan­des in der EU ge­wor­ben. Die Zei­tung „Sun­day Ti­mes“druck­te am Sonn­tag ei­nen bis­lang un­ver­öf­fent­lich­ten Bei­trag des frü­he­ren Lon­do­ner Bür­ger­meis­ters, in dem die­ser die Vor­zü­ge der EU preist. Der sei Ta­ge vor sei­nem Ent­schluss ge­schrie­ben wor­den, sich im Fe­bru­ar dem Br­ex­it-La­ger an­zu­schlie­ßen.

Of­fen­bar we­gen sei­nes Sin­nes­wan­dels wur­de der Text da­mals nicht ver­öf­fent­licht. John­son schrieb in der Ko­lum­ne, ein EU-Aus­tritt wür­de zu ei­nem Wirt­schafts­schock in Groß­bri­tan­ni­en füh­ren. An­ge­sichts der Mög­lich­kei­ten durch den Zu­gang zum ge­mein­sa­men EU-Markt mit 500 Mil­lio­nen Men­schen „er­scheint der Mit­glied­schafts­bei­trag ziem­lich klein“, schrieb John­son, der nun ei­ne der Schlüs­sel­po­si­tio­nen beim Aus­han­deln des Br­ex­its in der kon­ser­va­ti­ven Re­gie­rung ein­nimmt.

John­son schrieb in dem Bei­trag: „Fra­gen Sie sich: Trotz al­ler De­fek­te und Ent­täu­schun­gen in die­ser Übung – wol­len Sie wirk­lich, echt, de­fi­ni­tiv, dass Groß­bri­tan­ni­en aus der EU aus­tritt?“

BILD: PA

Jetzt bri­ti­scher Au­ßen­mi­nis­ter: Bo­ris John­son

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.