Nie­der­sach­sen ge­gen Russ­land-Sank­tio­nen

Au­ßen­han­dels­vo­lu­men sinkt in drei Jah­ren um 45 Pro­zent

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSEN -

HAN­NO­VER/DPA – Nie­der­sach­sens Wirt­schafts­mi­nis­ter Olaf Lies (SPD) lehnt neue Sank­tio­nen ge­gen Moskau we­gen des Sy­ri­en­krie­ges ab. We­gen der Ukrai­ne­kri­se gibt es seit 2014 Sank­tio­nen der EU ge­gen Russ­land. Es sei nicht er­kenn­bar, dass die­se ei­nen po­si­ti­ven Ein­fluss ge­habt hät­ten, teil­te Lies vor Be­ginn sei­ner Russ­land­rei­se mit, die ihn in die süd­rus­si­sche Re­gi­on Kras­no­dar und nach Moskau füh­ren wird. In Kras­no­dar will Lies auch ein Werk des Land­ma­schi­nen­her­stel­lers Claas be­su­chen.

Nie­der­säch­si­sche Un­ter­neh­men sind wei­ter­hin in Russ­land ak­tiv, be­kla­gen aber den Ex­port­rück­gang seit Be­ginn der ver­häng­ten Sank­tio­nen. So lag das Au­ßen­han­dels­vo­lu­men zwi­schen Nie­der­sach­sen und Russ­land im Jahr 2015 nach An­ga­ben des Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums bei 2,78 Mil­li­ar­den Eu­ro. Im Jahr 2012 wa­ren es noch 5,2 Mil­li­ar­den - das ent­spricht ei­nem Rück­gang von 45 Pro­zent. Be­son­ders be­trof­fen sei­en der Ma­schi­nen- und An­la­gen­bau, die Au­to­in­dus­trie so­wie die Er­näh­rungs­wirt­schaft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.