Völ­ker­mord The­ma in Son­der­aus­stel­lung

Neue Schau in Es­ter­we­gen

Nordwest-Zeitung - - IM NORDWESTEN -

ES­TER­WE­GEN / EPD – Der Schrift­stel­ler, Kriegs­geg­ner und Men­schen­recht­ler Ar­min T. Weg­ner (1886-1978) steht im Mit­tel­punkt ei­ner Son­der­aus­stel­lung, die am Sonn­tag in der Gedenkstätte Es­ter­we­gen bei Papenburg er­öff­net wur­de. In Bil­dern, Tex­ten, Ori­gi­nalOb­jek­ten und zahl­rei­chen Hör-Sta­tio­nen wer­de das Werk des Pa­zi­fis­ten dar­ge­stellt, teil­ten der Land­kreis Ems­land und die Gedenkstätte mit.

Zur Spra­che kommt auch der Völ­ker­mord an den Ar­me­ni­ern, des­sen Au­gen­zeu­ge Weg­ner wur­de. Als Sa­ni­täts­of­fi­zier des Deut­schen Ro­ten Kreu­zes war er im da­ma­li­gen Os­ma­ni­schen Reich und do­ku­men­tier­te dort die Ver­bre­chen. Trotz ei­nes Ver­bots ging Weg­ner in die Flücht­lings­la­ger und fo­to­gra­fier­te.

Weg­ner, der ge­gen die Ju­den­ver­fol­gung pro­tes­tier­te, er­dul­de­te Haft und Fol­ter in meh­re­ren Kon­zen­tra­ti­ons­la­gern, un­ter an­de­rem im KZ Bör­ger­moor im Ems­land. Die Schau „Wi­der­setzt Euch viel und ge­horcht we­nig“ist bis zum 11. De­zem­ber in der Gedenkstätte zu se­hen. P@ Mehr In­fos un­ter www.ge­denk­staet­te-es­ter­we­gen.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.