U19 des JFV büßt Punkt in letz­ter Se­kun­de ein

Bun­des­li­gist ver­liert un­glück­lich ge­gen Wer­der Bre­men mit 1:2 – U17 dreht Spiel in Hamburg

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON MAGNUS HORN

Lan­ge führ­ten die Ol­den­bur­ger A-Ju­nio­ren. Am En­de ha­der­te Trai­ner Las­se Otrem­ba auch mit dem Schieds­rich­ter.

OL­DEN­BURG – „Das ist ein­fach nur bit­ter“, fass­te U-19-Trai­ner Las­se Otrem­ba das En­de des mit Span­nung er­war­te­ten Der­bys zwi­schen dem JFV Nord­west und Wer­der Bre­men in der Fußball-Bun­des­li­ga zu­sam­men. Ein Frei­stoß, der nach An­sicht Otrem­bas kei­ner war, se­gel­te am Sonn­tag­mit­tag in der Nach­spiel­zeit in den JFV-Straf­raum, von wo aus der Ball un­glück­lich von Clif­ford Ste­cher ins ei­ge­ne Tor zum 1:2-End­stand ge­lenkt wur­de.

Zu­vor kämpf­ten die Ol­den­bur­ger er­neut lan­ge Zeit wie die Lö­wen und stell­ten die Gäs­te vor gro­ße Pro­ble­me. Die Gast­ge­ber gin­gen be­reits in der 8. Mi­nu­te durch Max Fall­dorf in Füh­rung. Da­nach ver­tei­dig­te die Mann­schaft kom­pakt und ließ aus dem Spiel her­aus kaum Ge­le­gen­hei­ten zu – auch nach der Aus­wechs­lung von Co­nor Gner­lich (31.), des­sen Mus­kel­ver­let­zung wie­der auf­ge­tre­ten war.

In der zwei­ten Halb­zeit hät­te der JFV durch Max Fall­dorf so­gar für die mög­li­che Ent­schei­dung sor­gen kön­nen, doch er schei­ter­te in aus­sichts­rei­cher Po­si­ti­on am Tor­wart. Dann spiel­te sich Wer­der in der 74. Mi­nu­te gut durch, und aus­ge­rech­net Mar­cel Wal­ter – ehe­ma­li­ger JFV-Ak­teur – köpf­te zum Aus­gleich. „Ins­ge­samt gab es heu­te kei­ne gro­ßen Chan­cen aus dem Spiel. Mit dem Punkt hät­ten wir le­ben kön­nen“, sag­te Otrem­ba. So muss­ten er und die Zu­schau­er den Sieg­tref­fer der Gäs­te mit an­se­hen.

Trotz der Plei­te bleibt der JFV auf dem ers­ten Nicht-Ab­stiegs­platz. Un­rühm­li­cher Hö­he­punkt der Par­tie war die nach dem Ab­pfiff aus­ge­spro­che­ne Ro­te Kar­te ge­gen Shamsu Man­sa­ray. Der be­reits aus­ge­wech­sel­te Stür­mer war zum Schieds­rich­ter ge­gan­gen und hat­te des­sen Qua­li­tä­ten für ei­nen Bun­des­li­ga-Ein­satz in Fra­ge ge­stellt. JFV-Coach Otrem­ba sah hier­in kei­ne Be­lei­di­gung und zeig­te kein Ver­ständ­nis für die har­te Be­stra­fung. „Klar, Shamsu soll­te so­was nicht sa­gen. Aber der Schieds­rich­ter hat ins­ge­samt nicht sehr sou­ve­rän re­agiert. Das ist für mich un­ver­ständ­lich“, sag­te der 25-Jäh­ri­ge.

Durch den drit­ten Sieg in Se­rie ha­ben sich der­weil die U-17-Fuß­bal­ler des JFV Nord­west auf Platz fünf (6 Spie­le, 12 Punk­te) der Re­gio­nal­li­ga vor­ge­scho­ben. Beim Ham­bur­ger SV II ge­wann die Mann­schaft von Wolf­gang Horn dank ei­ner „gran­dio­sen Mann­schafts­leis­tung“, wie der Trai­ner be­fand, mit 2:1 (2:1). Die Ol­den­bur­ger konn­ten den Rück­stand aus der 26. Mi­nu­te durch Kok­ou Amou­rin mit ei­nem Dop­pel­schlag vor der Pau­se dre­hen. Erst Bour­dan­ne Ngong­for (39.), dann Sven La­mey­er (40.+1.) tra­fen für den JFV. Bis zum En­de der Par­tie ver­tei­dig­ten die Ol­den­bur­ger hoch­dis­zi­pli­niert, spiel­ten selbst mu­tig nach vor­ne und ver­dien­ten sich so den wich­ti­gen Er­folg.

BILD: O. PERKUHN

Die U-19-Ju­nio­ren des JFV Nord­west um Os­man Atil­gan (links) wa­ren mit den Gäs­ten aus Bre­men bis zur letz­ten Mi­nu­te auf Au­gen­hö­he.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.