HO­HE AUSZEICHNUNG FÜR TRUDE SIMONSOHN

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN -

Die Au­schwitz-Über­le­ben­de und Zeit­zeu­gin Trude Simonsohn ist am Sonn­tag in der Pauls­kir­che als ers­te Frau mit der Eh­ren­bür­ger­wür­de der Stadt Frankfurt am Main auf Le­bens­zeit aus­ge­zeich­net wor­den. Die 95Jäh­ri­ge ste­he wie kei­ne an­de­re Per­sön­lich­keit in Frankfurt für „Hu­ma­ni­tät, Auf­klä­rung und ei­ne kämp­fe­ri­sche de­mo­kra­ti­sche Ge­sin­nung“, er­klär­te Ober­bür­ger­meis­ter Pe­ter Feld­mann (SPD). Seit 1975 ha­be sie in vie­len Ge­sprä­chen über die Ver­bre­chen des Na­zi­ter­rors in­for­miert.

DPA-BILD: AR­NOLD

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.