REN­DI­TEN FÜR STROM- UND GAS­NET­ZE SIN­KEN

Nordwest-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Die Bun­des­netz­agen­tur

uns die In­ves­ti­ti­ons­fä­hig­keit gibt, ge­senkt. FRA­GE: Wird das zur Fol­ge ha­ben, dass EWE Netz In­ves­ti­tio­nen nicht mehr tä­ti­gen kann oder zu­rück­stel­len muss? MAUS: Wir in­ves­tie­ren na­tür­lich im­mer in un­se­re Net­ze, um die Sta­bi­li­tät und Si­cher­heit zu ge­währ­leis­ten. Das ist un­se­re vor­ran­gi­ge Auf­ga­be da­bei. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren ha­ben wir pro Jahr rund 140 Mil­lio­nen Eu­ro in un­se­re Net­ze in­ves­tiert. An­de­rer­seits wer­den wir im­mer ge­nau hin­gu­cken müs­sen, wo kön­nen wir wirt­schaft­li­che In­ves­ti­tio­nen tä­ti­gen und wo nicht. Und die­ser Spiel­raum re­du­ziert sich. FRA­GE: Die Netz­agen­tur be­grün­det die Ab­sen­kung da­mit, dass sie die Ver­brau­cher von

BILD: EWE

will die staat­lich ga­ran­tier­ten Ren­di­ten für Stro­mund Gas­lei­tun­gen in den nächs­ten Jah­ren sen­ken. Der Schritt er­fol­ge im In­ter­es­se der Ver­brau­cher und spie­ge­le die seit län­ge­rem nied­ri­gen Zin­sen an den Ka­pi­tal­märk­ten wi­der, sag­te jetzt Jo­chen Ho­mann, Prä­si­dent der Auf­sichts­be­hör­de. Ex­per­ten rech­nen mit ei­ner Ent­las­tung der Strom- und Gas­kun­den von Äu­ßert sich zu Net­zen: Tors­ten Maus (53) neue Strom- und Gas­lei­tun­gen bau­en, be­kom­men sie da­für staat­lich ga­ran­tier­te Ren­di­ten. Bis­lang be­trug der von der Netz­agen­tur fest­ge­leg­te Ei­gen­ka­pi­tal­zins­satz da­bei 9,05 Pro­zent bei neu­en An­la­gen und 7,14 Pro­zent bei be­ste­hen­den. Künf­tig sinkt er auf 6,91 bzw. 5,12 Pro­zent. Die neu­en Zins­sät­ze gel­ten für Gas­netz­be­trei­ber ab 2018, für Strom­netz­be­trei­ber ab 2019.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.