Ge­schich­te ei­ner spon­ta­nen Rei­se in den Sü­den

Bo­do Kirch­hoff ge­winnt mit Ro­man „Wi­der­fahr­nis“den Deut­schen Buch­preis

Nordwest-Zeitung - - KULTUR - VON THO­MAS MAI­ER

FRANKFURT/MAIN – Der Au­tor Bo­do Kirch­hoff (68) er­hält den mit 25000 Eu­ro do­tier­ten Deut­schen Buch­preis 2016 für den Ro­man „Wi­der­fahr­nis“. Das gab der Bör­sen­ver­ein des Deut­schen Buch­han­dels am Mon­tag­abend in Frankfurt am Main be­kannt.

Das Buch von Kirch­hoff, der in Frankfurt und am ita­lie­ni­schen Gar­da­see lebt, sei „ein viel­schich­ti­ger Text, der auf meis­ter­haf­te Wei­se exis­ten­zi­el­le Fra­gen des Pri­va­ten und des Po­li­ti­schen mit­ein­an­der ver­webt und den Leser ins Of­fe­ne ent­lässt“, be­grün­de­te die sie­ben­köp­fi­ge Ju­ry ih­re Wahl.

In dem Ro­man bricht ein im Ru­he­stand le­ben­der Ver­le­ger mit ei­ner Zu­falls­be­kannt­schaft – der et­wa gleich­alt­ri­gen frü­he­ren Be­sit­ze­rin ei­nes Hut­ge­schäfts – zu ei­ner spon­ta­nen Au­to­rei­se in den ita­lie­ni­schen Sü­den auf. Das Lie­bes­paar wird dann auf Si­zi­li­en mit der Flücht­lings­kri­se kon­fron­tiert.

Kirch­hoff setz­te sich letzt­lich ge­gen die Au­to­ren Rein­hard Kai­ser-Mühle­cker („Frem­de See­le, dunk­ler Wald“), An­dré Ku­bic­zek („Skiz­ze ei­nes Som­mers“), Tho­mas Mel­le („Die Welt im Rü­cken“), Eva Schmidt („Ein lan­ges Jahr“) und Phil­ipp Wink­ler („Hool“) durch.

Der Deut­sche Buch­preis wird seit 2005 vom Bör­sen­ver­ein des Deut­schen Buch­han­dels ver­ge­ben. Er will den bes­ten Ro­man des Jah­res in deut­scher Spra­che kü­ren. Ver­la­ge aus Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz dür­fen Ti­tel ein­rei­chen.

Ei­ne sie­ben­köp­fi­ge Ju­ry, de­ren Be­set­zung jähr­lich wech­selt, wählt zu­nächst 20 Ti­tel für die so­ge­nann­te Lon­glist aus. Spä­ter wird die Aus­wahl dann auf ei­ne „Short­list“von sechs Ti­teln ver­kürzt. Der Sie­ger wird tra­di­tio­nell am Vor­abend der Frank­fur­ter Buch­mes­se be­kannt­ge­ge­ben. Der Ge­win­ner er­hält stets 25 000 Eu­ro, die an­de­ren fünf Fi­na­lis­ten be­kom­men je­weils 2500 Eu­ro.

Im ver­gan­ge­nen Jahr hat­te Frank Wit­zel mit „Die Er­fin­dung der Ro­ten Ar­mee Frak­ti­on durch ei­nen ma­nisch-de­pres­si­ven Te­enager im Som­mer 1969“den Deut­schen Buch­preis ge­won­nen.

Das Buch von Bo­do Kirch­hoff mit dem Ti­tel „Wi­der­fahr­nis“ist in der Frank­fur­ter Ver­lags­an­stalt er­schie­nen. Es hat 224 Sei­ten und kos­tet 21 Eu­ro.

BILD: DPA

Bo­do Kirch­hoff (68)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.