Aus­fäl­le schla­gen BVB aufs Ge­müt

Zehn Dort­mun­der könn­ten feh­len – Bay­er-Ka­pi­tän frag­lich

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON HEINZ BÜSE UND ANDRE­AS SCHIRMER

LIS­S­A­BON/LEVERKUSEN – Zu Scher­zen ist bei Bo­rus­sia Dort­mund und Bay­er Leverkusen nie­mand auf­ge­legt. Den BVB plagt vor dem Cham­pi­ons-Le­ague-Spiel bei Sporting Lis­s­a­bon an die­sem Di­ens­tag (20.45 Uhr) wei­ter­hin die ex­trem lan­ge Ver­letz­ten­lis­te, Bay­er Leverkusen hilft im Heim­spiel zu sel­ber Zeit ge­gen Tot­ten­ham Hot­spur nur ein Sieg, sol­len die Chan­cen auf die K.o.-Run­de in der Kö­nigs­klas­se nicht früh­zei­tig auf ein Mi­ni­mum sin­ken. Ka­pi­tän Lars Ben­der, des­sen Ein­satz im 100. Cham­pi­ons-Le­ague-Spiel für Bay­er we­gen ei­ner Grip­pe frag­lich ist, mach­te deut­lich: „Es geht um al­les.“

An­ge­sichts von bis zu zehn ver­letzt feh­len­den Spie­lern ant­wor­te­te Dort­munds Sport­di­rek­tor Micha­el Zorc auf die hu­mor­voll ge­mein­te Fra­ge, ob er sei­ne Fuß­ball-Schu­he im Ge­päck ha­be, mit ei­nem ge­quäl­ten Lä­cheln: „Das wür­de nicht hel­fen.“Trot­zig füg­te der eins­ti­ge BVB-Pro­fi hin­zu: „Wir müs­sen ver­su­chen, die Auf­ga­be so zu be­wäl­ti­gen.“

Zu al­lem Über­fluss wur­den die ge­gen Berlin als „Not­nä­gel“ein­ge­setz­ten Joo-Ho Park und Mi­kel Me­ri­no nicht für die Cham­pi­ons Le­ague ge­mel­det und sind so­mit für Lis­s­a­bon kei­ne Al­ter­na­ti­ve. Hin­zu kom­men die Lang­zeit­aus­fäl­le Sven Ben­der, Erik Durm und Mar­co Reus. Auch Welt­meis­ter An­dré Schürr­le, Eu­ro­pa­meis­ter Ra­pha­el Gu­er­rei­ro, Re­gis­seur Gon­za­lo Cas­tro, Au­ßen­ver­tei­di­ger Mar­cel Schmel­zer und An­grei­fer Adri­an Ra­mos ste­hen nicht zur Ver­fü­gung. Im­mer­hin reis­ten Lu­kasz Pisz­c­zek und So­kra­tis mit nach Por­tu­gal. „Wir ha­ben noch Hoff­nung“, sag­te Zorc.

„Ein Drei­er muss her, sonst wird die Luft dünn“, for­der­te Le­ver­ku­sens Ver­eins­chef Micha­el Scha­de. Trai­ner Ro­ger Schmidt woll­te den Druck al­ler­dings nicht zu groß wer­den las­sen: „Noch ha­ben wir al­le Mög­lich­kei­ten, um wei­ter­zu­kom­men.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.