BFE er­hält 420 000 Eu­ro für die Ener­gie­wen­de

Bund und Land be­wil­li­gen Auf­bau ei­nes Kom­pe­tenz­zen­trums

Nordwest-Zeitung - - STADT OLDENBURG -

OL­DEN­BURG/LR – Es sei ei­ne „er­neu­te Be­stä­ti­gung der en­ga­gier­ten Ar­beit“– so wird die nun be­wil­lig­te För­der­sum­me über rund 420000 Eu­ro für das und im Bun­des­tech­no­lo­gie­zen­trum für Elek­tro- und In­for­ma­ti­ons­tech­nik (BFE) be­wer­tet. Bund und Land ha­ben da­mit den Auf­bau ei­nes „Kom­pe­tenz­zen­trums Ener­gie­wen­de – EWEND“be­stä­tigt. Das be­deu­tet: Das BFE wird das Geld in den Auf­bau von Qua­li­fi­zie­run­gen für das E-Hand­werk rund um das Mam­mut­pro­jekt Ener­gie­wen­de ste­cken. „Die­se För­de­rung ver­leiht uns mäch­tig Rü­cken­wind“, sag­te Andre­as Eiß­ner, der das Pro­jekt fe­der­füh­rend vor­an­treibt. Fach­per­so­nal aus dem Hand­werk soll „zu Kom­po­nen­ten ei­nes in­te­grier­ten Ge­samt­sys­tems qua­li­fi­ziert“wer­den, wie es heißt, und da­mit ein „von der Ener­gie­er­zeu­gung über die Ener­gie­über­tra­gung bis zur Ver­tei­lung ef­fi­zi­en­tes Last­ma­nage­ment“er­mög­li­chen.

Schwer­punkt wer­den die in­tel­li­gen­ten Strom­zäh­ler „Smart Me­ter“und die Ver­net­zung im „Smart Ho­me“sein. Auch Aspek­te des Netz­in­fra­struk­turb­zw. Breit­band­aus­baus so­wie die IT-Si­cher­heit sol­len ein­flie­ßen, so das BFE. Mit dem Auf­bau wer­de letzt­lich auch das „Image des High­tech-Stand­orts Deutsch­land ver­tei­digt“, sagt BFE-Di­rek­tor Thors­ten Jan­ßen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.