Was uns Os­sietz­ky heu­te noch zu sa­gen hat

Auf­takt am 19. Ok­to­ber – Preis­trä­ger dis­ku­tie­ren mit Gäs­ten

Nordwest-Zeitung - - STADT OLDENBURG -

OL­DEN­BURG LR – Mit ei­nem Vor­trag über Carl von Os­sietz­ky, die Wei­ma­rer Zeit und ei­ner Dis­kus­si­on über den so­ge­nann­ten Wei­mar-Ver­gleich star­tet die neue Ver­an­stal­tungs­rei­he „Im Blick­punkt“des städ­ti­schen Kul­tur­bü­ros. Ein­ge­la­den sind Carl-von-Os­sietz­ky-Preis­trä­ge­rin­nen und -Preis­trä­ger, die die­se Eh­rung der Stadt Ol­den­burg in den ver­gan­ge­nen Jah­ren er­hal­ten ha­ben, so­wie re­nom­mier­te Gäs­te aus Po­li­tik, Kul­tur und Wis­sen­schaft, um zeit­ge­schicht­li­che und ak­tu­el­le Fra­gen zu dis­ku­tie­ren.

Die Auf­takt­ver­an­stal­tung mit den bei­den Preis­trä­gern Prof. pens. Dr. Wer­ner Boldt und Hel­mut Do­nat, mo­de­riert von Prof. Dr. Sa­bi­ne Doering, fin­det am Mitt­woch, 19. Ok­to­ber, ab 19 Uhr im Kul­tur­zen­trum PFL, Pe­ter­stra­ße 3, statt. Der Ein­tritt ist frei.

Was ge­hen uns Carl von Os­sietz­ky und die Wei­ma­rer Zeit heu­te, 60 Jah­re nach der Ver­lei­hung des Frie­dens­no­bel­prei­ses an den po­li­ti­schen Pu­bli­zis­ten, noch an? Os­sietz­ky war lei­den­schaft­li­cher An­hän­ger der Republik und muss­te nach den Miss­hand­lun­gen in den Kon­zen­tra­ti­ons­la­gern Son­nen­burg und Es­ter­we­gen da­für mit sei­nem Le­ben zah­len. Er hat­te die po­li­ti­schen Ent­wick­lun­gen in der Wei­ma­rer Zeit mu­tig kom­men­tiert, so­wie vor dem in den Na­tio­nal­so­zia­lis­mus ein­mün­den­den Rechts­ex­tre­mis­mus und der Zer­stö­rung der Republik ge­warnt.

„Rechts­ex­tre­mis­mus, Na­tio­na­lis­mus und Ge­walt sind auch heu­te wie­der, ins­be­son­de­re im Zu­sam­men­hang mit der Flücht­lings­fra­ge, hoch­ak­tu­el­le The­men, und der so­ge­nann­te Wei­mar-Ver­gleich be­lebt zur­zeit die öf­fent­li­chen De­bat­ten“, schreibt die Stadt­ver­wal­tung. Ist der Ver­gleich ab­we­gig und gar ge­fähr­lich? Oder gibt es Par­al­le­len? Wer­ner Boldt re­fe­riert über das De­mo­kra­tie­ver­ständ­nis des po­li­ti­schen Pu­bli­zis­ten. An­schlie­ßend dis­ku­tie­ren die Preis­trä­ger über ak­tu­el­le po­li­ti­sche Fra­gen un­ter Be­zug­nah­me auf die Wei­ma­rer Zeit.

@ www.os­sietz­ky-preis.de

P

BILD: PRIVAT

Carl von Os­sietz­ky (18891938)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.