Kom­pro­miss­los

Nordwest-Zeitung - - MEINUNG - VON ANDRE­AS HERHOLZ, BÜ­RO BER­LIN

Im­mer­hin: Sie re­den wie­der mit­ein­an­der. Dass der Gip­fel im Kanz­ler­amt über­haupt statt­fin­det, dass Russ­lands Prä­si­dent Wald­i­mir Pu­tin – wenn auch mit Ver­spä­tung – nach Ber­lin kommt, um über den Ukrai­ne-Kon­flikt zu spre­chen und auch über den Krieg in Sy­ri­en und das Bom­bar­de­ment in Alep­po, ist ein wich­ti­ger Schritt. Schließ­lich droht ei­ne ge­fähr­li­che Es­ka­la­ti­on, die es zu ver­hin­dern gilt. Auch wenn es hier noch kei­nen Durch­bruch ge­ben wird, trägt die Run­de im Nor­man­die-For­mat mit Frank­reichs Prä­si­dent Fran­cois Hol­lan­de und dem ukrai­ni­schen Staats­chef Pe­tro Po­ro­schen­ko doch da­zu bei, ein we­nig ab­zu­rüs­ten, den Kal­ten Krieg zu ver­mei­den.

Spielt Pu­tin ein­mal mehr auf Zeit, oder lenkt er ein? Tak­tiert er wie seit Jah­ren in der Ukrai­ne, trifft Ver­ein­ba­run­gen, die er dann schließ­lich nicht hält? Es darf hier kei­ne fau­len Kom­pro­mis­se ge­ben. Erst die Anne­xi­on der Krim, dann der Krieg im Don­bas und schließ­lich das Bom­bar­de­ment an der Sei­te der As­sad-Trup­pen in Sy­ri­en – der Kreml­chef schreckt nicht vor Völ­ker­rechts­bruch zu­rück, um den Ein­fluss Russ­lands zu si­chern und zu er­wei­tern.

@ Den Au­tor er­rei­chen Sie un­ter fo­rum@in­fo­au­tor.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.