Ukrai­ne hofft wei­ter auf An­nä­he­rung

Nordwest-Zeitung - - HINTERGRUND -

MAAS­TRICHT/DPA – Der ukrai­ni­sche Prä­si­dent Pe­tro Po­ro­schen­ko hofft wei­ter auf ein In­kraft­tre­ten des As­so­zi­ie­rungs­ab­kom­mens mit der EU. „Wir ver­trau­en den Nie­der­lan­den und sind si­cher, dass am En­de al­les in Ord­nung sein wird“, sag­te Po­ro­schen­ko am Don­ners­tag bei ei­nem Tref­fen mit Spit­zen­po­li­ti­kern der Eu­ro­päi­schen Volks­par­tei in Maas­tricht.

Der As­so­zi­ie­rungs­ver­trag der EU mit der Ukrai­ne be­trifft ver­schie­de­ne Be­rei­che vom Han­del bis zur Si­cher­heits­po­li­tik. Die Nie­der­län­der hat­ten im April bei ei­nem Re­fe­ren­dum das Ab­kom­men ab­ge­lehnt. Sie fürch­ten vor al­lem, dass der Weg für ei­nen EU-Bei­tritt der Ukrai­ne frei­ge­macht wird. Mi­nis­ter­prä­si­dent Mark Rut­te hat­te an­ge­kün­digt, das Vo­tum zu re­spek­tie­ren. In wel­cher Form, ist al­ler­dings noch un­klar. Mit sei­nen Vor­stö­ßen hat­te Rut­te in­ter­na­tio­nal bis­lang kei­nen Er­folg. Die Ukrai­ne und die üb­ri­gen 27 EU-Staa­ten leh­nen An­pas­sun­gen des Ver­trags ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.