Zwi­schen­ah­ner will in Bun­des­tag

FDP-Orts­ver­band Zwi­schen­ahn schlägt Tors­ten Kuck als Kan­di­dat vor

Nordwest-Zeitung - - BLICK IN DIE NACHBARSCHAFT - VON CHRIS­TI­AN KORTE

BAD ZWI­SCHEN­AHN – Für die Bun­des­tags­wahl 2017 im Wahl­kreis Ol­den­bur­gAm­mer­land kommt für die Frei­en De­mo­kra­ten ei­ne No­mi­nie­rung aus Bad Zwi­schen­ahn.

Die Li­be­ra­len aus Bad Zwi­schen­ahn schlu­gen dem Kreis­vor­stand der FDP Am­mer­land am Mitt­woch­abend den 45-jäh­ri­gen Tors­ten Kuck als Kan­di­da­ten vor. Der selbst­stän­di­ge Fi­nanz­dienst­leis­ter Kuck steht so­mit als ers­ter Be­wer­ber im Ren­nen um die Kan­di­da­tur. Kuck sei ein idea­ler Kan­di­dat für den Wahl­kreis Ol­den­bur­gAm­mer­land, so der Orts­ver­bands­vor­sit­zen­de Micha­el Cor­des ge­gen­über der Ð.

Kuck ist in Bad Zwi­schen­ahn auf­ge­wach­sen, hat 1991 sein Abitur am Gym­na­si­um Bad Zwi­schen­ahn-Ede­wecht ab­ge­schlos­sen und stu­dier­te Be­triebs­wirt­schafts­leh­re an der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld be­vor er fast 20 Jah­re im RheinMain-Ge­biet in der Fi­nanz­bran­che tä­tig war. Seit meh­re­ren Jah­ren wohnt er mit sei­ner Ehe­frau wie­der in Bad Zwi­schen­ahn und kan­di­dier­te be­reits bei der Kom­mu­nal­wahl auf Ge­mein­de- und Kreis­ebe­ne für die Li­be­ra­len. Bei der Ge­mein­de­rats­wahl hol­te er 294 stim­men und ver­pass­te knapp den Ein­zug in den Ge­mein­de­rat.

„Po­li­tik ist in un­se­rer Zeit of­fen­bar zu häu­fig Selbst­zweck. Wir dür­fen un­se­re Ent­schei­dun­gen nicht kurz­fris­tig auf Ba­sis der neu­es­ten Mei­nungs­um­fra­gen tref­fen, son­dern müs­sen lang­fris­tig für den rich­ti­gen Kurs ste­hen“, er­läu­tert Kuck sei­ne Mo­ti­va­ti­on um die Kan­di­da­tur. Po­li­ti­sche Schwer­punk­te sei­en Wirt­schafts- und Steu­er­po­li­tik, die Re­form des So­zi­al­ver­si­che­rungs­sys­tems so­wie Fi­nanz­markt­re­gu­lie­rung und Frei­han­del.

Die FDP Am­mer­land will noch in die­sem Jahr bei ei­ner ge­mein­sa­men Wahl­kreis­mit­glie­der­ver­samm­lung mit den Ol­den­bur­ger Li­be­ra­len ei­nen Kan­di­da­ten wäh­len. Ob Kuck dann tat­säch­lich auf­ge­stellt wird, bleibt ab­zu­war­ten – er will sich aber in den kom­men­den Wo­chen bei den Li­be­ra­len in den an­de­ren Or­ten des Am­mer­lan­des vor­stel­len und um Un­ter­stüt­zung wer­ben.

BILD: FDP

Will in den Bun­des­tag: Tors­ten Kuck

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.