Wol­len Ver­si­che­rer Alt­la­sen los­wer­den?

Sor­ge um teu­re Po­li­cen

Nordwest-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

HAM­BURG/FRANKFURT/DPA – Ver­brau­cher­schüt­zer be­fürch­ten, dass Le­bens­ver­si­che­rer we­gen der Zinsflaute Kun­den mit lu­kra­ti­ven Alt­ver­trä­gen los­wer­den wol­len. Ren­ten­und Le­bens­ver­si­che­rer ver­such­ten an­schei­nend Kun­den zu be­we­gen, gut ver­zins­te Alt­ver­trä­ge vor­zei­tig zu be­en­den, sag­te San­dra Klug, Lei­te­rin des für Ver­si­che­run­gen zu­stän­di­gen Markt­wäch­terTeams der Ver­brau­cher­zen­tra­le Ham­burg. „Wir be­fürch­ten, dass es ein Mas­sen­phä­no­men wer­den könn­te.“

Der Bran­chen­ver­band GDV wies dar­auf hin, dass es bei vie­len Le­bens­ver­si­che­rungs­pro­duk­ten ei­ne so­ge­nann­te fle­xi­ble Ab­ruf­pha­se ge­be. Kun­den könn­ten da­bei zwi­schen ei­ner so­for­ti­gen Ren­te oder ei­ner Aus­zah­lung des Ka­pi­tals wäh­len oder den Ver­trag wei­ter­lau­fen las­sen. „Es ist al­so kein au­ßer­ge­wöhn­li­cher Vor­gang, wenn die Aus­zah­lung der Le­bens­ver­si­che­rung in der Ab­ruf­pha­se auch schon frü­her er­folgt – und vor al­lem han­delt es sich nicht um ei­ne vor­zei­ti­ge Kün­di­gung des Ver­trags“, sag­te ein GDV-Spre­cher. Trotz der nied­ri­gen Zin­sen wer­de die Bran­che ih­re Ver­pflich­tun­gen wei­ter­hin er­fül­len.

Alt­ver­trä­ge bie­ten teil­wei­se ei­nen Ga­ran­tie­zins von vier Pro­zent, mit dem Kun­den nach Ver­triebs- und Ab­schluss­kos­ten si­cher rech­nen kön­nen. Die ho­hen Zu­sa­gen der Ver­gan­gen­heit ma­chen den Un­ter­neh­men in der Zinsflaute zu schaf­fen. Für Neu­ver­trä­ge liegt der vom Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um fest­ge­setz­te Zins mitt­ler­wei­le bei ge­ra­de noch 1,25 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.