TSV ver­liert Heim­spiel in End­pha­se

Nordwest-Zeitung - - SPORT IN OLDENBURG -

OL­DEN­BURG/MMI – In der Schluss­mi­nu­te ist den Lan­des­li­ga-Fuß­bal­lern des TSV im Heim­spiel ge­gen Vor­wärts Nord­horn ein fast si­cher ge­glaub­ter Punkt ent­glit­ten. Nach ei­nem zu kur­zen Ab­wurf von Tor­wart Ma­teusz Kar­nas ver­hak­ten sich ein TSV-Ab­wehr­spie­ler und ein Nord­hor­ner An­grei­fer im Straf­raum der Ol­den­bur­ger, Schieds­rich­ter Jan-Hen­drik von Asch­we­ge ent­schied auf Elf­me­ter, und Chris Schip­pers ver­wan­del­te die­sen zum 1:0-Sieg­tref­fer.

„Den Straf­stoß konn­te man ge­ben. Es ist aber sehr är­ger­lich, als bes­se­re Mann­schaft so zu ver­lie­ren“, mein­te TSVTrai­ner Bo­ris Ek­me­scic. Sein Team hat­te si­cher in der De­fen­si­ve ge­stan­den und das Spiel do­mi­niert. Jan­nik Voll­mer ver­pass­te in der ers­ten Halb­zeit die gro­ße Chan­ce zum 1:0 für den TSV, als sein Frei­stoß von der Lat­te an den Rü­cken von Kee­per Fa­bi­an Pley prall­te und von dort nicht über die Tor­li­nie ging. Re­mi­gius Wild traf nach der Pau­se per Drop­kick nach ei­ner Ecke eben­falls nur die Lat­te.

„Mar­co Prieß­ner hat uns mit sei­ner Ent­schlos­sen­heit im Tor­ab­schluss ge­gen die­sen zä­hen Geg­ner ge­fehlt“, sag­te Ek­me­scic. Oh­ne den Tor­jä­ger war der TSV of­fen­siv zu hek­tisch und rutsch­te durch die ers­te Plei­te nach vier Spie­len auf Rang elf zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.