BEI TÖN­NIES GEHT’S WIE­DER UM DIE WURST

Nordwest-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

BIE­LE­FELD/DPA – Im Früh­jahr war die Eu­pho­rie noch groß: Im Fa­mi­li­en­streit um Deutsch­lands größ­ten Fleisch­kon­zern hat­te das Land­ge­richt Bie­le­feld ent­schie­den, die Streit­häh­ne bei Tön­nies in Rhe­da-Wie­den­brück soll­ten sich an ei­nen Tisch set­zen und au­ßer­ge­richt­lich ei­ni­gen. Der Vor­sit­zen­de Rich­ter am Land­ge­richt, Jörg Schrö­der, schlug da­zu ei­ne Me­dia­ti­on vor. Der ehe­ma­li­ge Prä­si­dent des Ober­lan­des­ge­richts in Hamm soll­te zwi­schen Fir­men­chef Cle­mens Tön­nies (60) und sei­nem Nef­fen Ro­bert (38) ver­mit­teln.

Ei­ne Feh­de zwi­schen den Tön­nies-Ge­sell­schaf­tern um den Kauf ei­ner Wurst­fa­brik in Mep­pen hat die An­nä­he­rung zer­stört. Ro­bert Tön­nies fühl­te sich von sei­nem On­kel ge­täuscht und er­klär­te den au­ßer­ge­richt­li­chen Ei­ni­gungs­ver­such für ge­schei­tert.

Ab die­sen Mon­tag wird der Streit wie­der vor dem Land­ge­richt Bie­le­feld aus­ge­tra­gen. Es geht er­neut um den seit Jah­ren schwe­len­den Füh­rungs­streit um ei­nen ge­schenk­ten Fir­men­an­teil. Das Ge­richt will da­zu meh­re Zeu­gen ver­neh­men. Dar­un­ter ne­ben Kon­zern­chef Cle­mens Tön­nies auch bei­de Nef­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.