Rein­hard Häf­ner ge­stor­ben

Nordwest-Zeitung - - SPORT -

DRESDEN/DPA – Rein­hard Häf­ner ist tot. Der Fuß­ball-Olym­pia­sie­ger ist am Mon­tag im Al­ter von 64 Jah­ren in sei­ner Dresd­ner Woh­nung ge­stor­ben. Das be­stä­tig­te sein lang­jäh­ri­ger Ver­ein Dy­na­mo Dresden, für den der Thü­rin­ger von 1971 bis 1988 ak­tiv war.

Als Spie­ler wur­de Mit­tel­feld­stra­te­ge Häf­ner 1976 mit der DDR Olym­pia­sie­ger. Je vier­mal fei­er­te der 58-ma­li­ge Na­tio­nal­spie­ler mit Dresden Meis­ter­schaft und Po­kal­sieg. Der di­plo­mier­te Sport­leh­rer si­cher­te Dy­na­mo als Trai­ner 1990 den letz­ten DDR-Meis­ter­ti­tel und den letz­ten DDRPo­kal­sieg. Er stieg mit dem Team in die Bun­des­li­ga auf. Spä­ter war er in Dresden Ma­na­ger, ehe er un­ter an­de­ren den Chem­nit­zer FC in der 2. Bun­des­li­ga und den Hal­le­schen FC trai­nier­te.

Dy­na­mo kün­dig­te zu Eh­ren des Ver­stor­be­nen für das DFB-Po­kal­spiel ge­gen Ar­mi­nia Bie­le­feld an die­sem Di­ens­tag ei­ne Schwei­ge­mi­nu­te an. Das Team wird mit Trau­er­flor auf­lau­fen.

DPA-BILD: SCHUL­ZE

Rein­hard Häf­ner starb im Al­ter von 64.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.