Post SV hält Ver­fol­ger auf Dis­tanz

Pri­mus gibt durch 1:1 ge­gen Blo­her­fel­de erst­mals Punk­te ab – Tu­ra be­hält ge­gen FCO III Ner­ven

Nordwest-Zeitung - - SPORT IN OLDENBURG - VON MAN­FRED MIETZON

Der FC Ohmste­de II ver­tei­dig­te durch ein 4:3 ge­gen Ein­tracht II Platz zwei. Die SVO-Re­ser­ve ver­lor ihr Heim­spiel ge­gen SWO II mit 2:6.

OL­DEN­BURG – Die wei­ße Wes­te des Post SV in der 1. Fuß­ball­Kreis­klas­se hat ih­ren ers­ten Fleck er­hal­ten. Im Spit­zen­spiel ge­gen Ver­fol­ger TuS Blo­her­fel­de muss­te sich der sou­ve­rä­ne Ta­bel­len­füh­rer mit ei­nem 1:1 be­gnü­gen. Ta­bel­len­zwei­ter ist wei­ter die zwei­te Mann­schaft des FC Ohmste­de II (4:3 ge­gen Ein­tracht II), des­sen Vier­te durch ein 8:0 ge­gen den Post SV II die Blo­her­fel­der von Rang drei ver­dräng­te. Auch GVO II (3:0 ge­gen Evers­ten II) und FC Me­dya (3:1 beim VfL III) mar­schie­ren in der Ta­bel­le nach oben. Die SWO-Re­ser­ve (6:2 ge­gen Schluss­licht Ofen­er­diek II) und Tu­ra 76 (4:3 ge­gen den FCO III) setz­ten sich vom Ta­bel­len­kel­ler ab.

Post SV - TuS Blo­her­fel­de 1:1. Die Gäs­te gin­gen et­was glück­lich in Füh­rung. Ein Press­schlag lan­de­te bei Ma­xi­mi­li­an Ker­ner, der da­nach al­lei­ne auf Post-Kee­per Mar­co Jans­sen zu­lief und die­sem kei­ne Chan­ce ließ. Der Spit­zen­rei­ter rann­te da­nach ge­gen den sehr tief ste­hen­den Kreis­li­ga-Ab­stei­ger an, kam ge­gen die viel­bei­ni­ge Ab­wehr aber lan­ge nicht zu kla­ren Tor­mög­lich­kei­ten. Erst nach der Pau­se er­ziel­te Las­se Klaas nach ei­ner Flan­ke vom rech­ten Flü­gel den längst fäl­li­gen Aus­gleich. „Da­nach hät­ten wir auch noch das 2:1 ma­chen kön­nen, wa­ren aber nicht cle­ver ge­nug. Mit dem ei­nen Punkt kön­nen wir aber ganz gut le­ben“, mein­te Post-Trai­ner Mat­thi­as Büch­ler. „Wir wuss­ten aus dem Kreis­po­kal­spiel, was auf uns zu­kommt“, sag­te TuS-Coach Chris­ti­an Fels, des­sen Team dem Ri­va­len im Ach­tel­fi­na­le 7:8 nach Elf­me­ter­schie­ßen un­ter­le­gen ge­we­sen war, und er­gänz­te: „Trotz zahl­rei­cher Aus­fäl­le ha­ben wir sehr gut ver­tei­digt.“

FC Ohmste­de II - SV Ein­tracht II 4:3. Nach­dem die FCO-Aus­wahl drei­mal in Füh­rung ge­gan­gen und die Etz­hor­ner drei­mal zu­rück­ge­kom­men wa­ren, mach­ten die Platz­her­ren nach dem 4:3 durch Ri­ko Mül­ler (78. Mi­nu­te) hin­ten dicht, um nicht noch ein­mal den Aus­gleich zu kas­sie­ren. „Am En­de war ich froh, dass wir die drei Punk­te ein­ge­sackt ha­ben“, stöhn­te Trai­ner Andre­as Rö­ben nach dem stres­si­gen Auf und Ab.

FC Ohmste­de IV - Post SV II 8:0. Die Gast­ge­ber mach­ten mit dem Auf­stei­ger kur­zen Pro­zess. Mit dem 3:0 durch Micha­el En­gels war die Par­tie schon nach 15 Mi­nu­ten ent­schie­den, doch die Ohmste­der wa­ren noch nicht satt. Bis zur Pau­se leg­ten sie noch vier To­re nach und lie­ßen es erst in der zwei­ten Halb­zeit we­sent­lich ru­hi­ger an­ge­hen. „Un­ser letz­tes Pflicht­spiel ge­gen Post II hat­ten wir in un­se­rem Meis­ter­jahr 0:6 ver­lo­ren“, freu­te sich FCO-IV-Coach Söhn­ke Klatt mit Blick auf das Du­ell in der 2. Kreis­klas­se am 27. März 2015 über die Be­glei­chung die­ser al­ten Rech­nung.

GVO II - TuS Evers­ten II 3:0. Mit ih­rer Kalt­schnäu­zig­keit vor dem geg­ne­ri­schen Tor ent­schie­den die Os­tern­bur­ger die Par­tie für sich. Sie hat­ten in Halb­zeit eins nur zwei Tor­chan­cen, doch Jörn Ei­lers (14., Foul­elf­me­ter) und Re­ne Reb­han (41.) nutz­ten sie auch. Nach der Pau­se ver­wal­te­te GVO II dann das Er­geb­nis, bis Jo­na­than En­gel­ke in der Schluss­mi­nu­te noch ein­mal zu­schlug. „Es war ein Spiel auf Au­gen­hö­he. Wir ha­ben ge­won­nen, weil wir sehr ef­fek­tiv wa­ren“, mein­te Trai­ner Ste­fan Jan­ßen-Bra­je.

VfL III - FC Me­dya 1:3. Sar­bast Soli­man schock­te die Gast­ge­ber früh mit dem 1:0 (5.). Da­nach brauch­ten die VfLer ei­ni­ge Zeit, um ins Spiel zu fin­den, wa­ren nach gut 20 Mi­nu­ten aber eben­bür­tig. Die zwei­te Halb­zeit be­gann wie die ers­te: Nach Soli­mans 2:0 (54.) ver­krampf­ten die Platz­her­ren und müh­ten sich ver­geb­lich um ei­nen ge­ord­ne­ten Spiel­auf­bau. „Me­dya hat aus sei­nen vier Chan­cen drei To­re ge­macht, wir da­ge­gen ka­men kaum zu Mög­lich­kei­ten“, är­ger­te sich Coach Peter Fel­sen.

Tu­ra 76 - FC Ohmste­de III 4:3. In ei­nem sehr en­gen Spiel be­hiel­ten die Gast­ge­ber die Ner­ven. Drei­mal lie­fen sie ei­nem Rück­stand hin­ter­her, je­des Mal ge­lang der Aus­gleich. Zehn Mi­nu­ten nach dem 3:3 von Ma­xi­mi­li­an Kohl­beck ging Tu­ra durch Aws Hja­weh erst­mals in Front (75.) und ver­tei­dig­te die Füh­rung bis zum Schluss­pfiff. „Mei­ne Jungs ha­ben Moral be­wie­sen und sich durch die Rück­stän­de nicht aus der Ru­he brin­gen las­sen“, er­klär­te Trai­ner Akan Il­diz.

SV Ofen­er­diek II - SW Ol­den­burg II 2:6. Han­nes Lü­ke brach­te die SVO-Re­ser­ve zwar früh in Front (9.), doch die Sand­kru­ger dreh­ten den Rück­stand bis zur Pau­se in ei­ne 3:1-Füh­rung. Nach dem Wech­sel brach­te Steffen Brun­diers den Ta­bel­len­letz­ten auf 2:3 her­an (61.), doch die Gäs­te mach­ten mit drei To­ren in der Schluss­vier­tel­stun­de al­les klar.

BILD: PIET MEYER

Auf Dis­tanz ge­hal­ten hat Post-Ka­pi­tän Mu­rat Ben­gü (gel­bes Tri­kot) mit sei­nem Team Ver­fol­ger Blo­her­fel­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.