Ver­dacht ge­gen Mut­ter und Le­bens­ge­fähr­ten

Fünf­jäh­ri­ger Jun­ge ge­tö­tet

Nordwest-Zeitung - - PANORAMA -

VIER­SEN/DPA – Im Fall des ge­tö­te­ten fünf­jäh­ri­gen Lu­ca im nie­der­rhei­ni­schen Vier­sen hat die Po­li­zei die Mut­ter des Jun­gen und ih­ren Le­bens­ge­fähr­ten fest­ge­nom­men. Die 24Jäh­ri­ge und der 26-Jäh­ri­ge sei­en bei­de tat­ver­däch­tig, teil­te die Po­li­zei Mön­chen­glad­bach am Di­ens­tag mit.

Bei der Ob­duk­ti­on hat­ten Rechts­me­di­zi­ner in Düs­sel­dorf fest­ge­stellt, dass der Jun­ge ge­tö­tet wur­de. Auf wel­che Wei­se, woll­te die Po­li­zei aus er­mitt­lungs­tak­ti­schen Grün­den nicht mit­tei­len. Der 26jäh­ri­ge Le­bens­ge­fähr­te ha­be be­haup­tet, den Fünf­jäh­ri­gen am Sonn­tag­mor­gen ge­gen 9.20 Uhr leb­los in sei­nem Bett ent­deckt zu ha­ben. Ret­tungs­kräf­te hät­ten noch ver­sucht, das Kind zu re­ani­mie­ren, be­rich­te­te die Po­li­zei. In ei­nem Kran­ken­haus in Vier­sen sei dann der Tod des Jun­gen fest­ge­stellt wor­den.

Die Be­hör­den hat­ten am Mon­tag nach der Ob­duk­ti­on die Mord­kom­mis­si­on „Lu­ca“ein­ge­rich­tet. Rund 20 Be­am­te sei­en mit den Er­mitt­lun­gen be­fasst. Staats­an­walt Ste­fan Lin­gens sag­te, bei­de Ver­däch­ti­gen hät­ten sich in ih­ren Ver­neh­mun­gen zu den Vor­wür­fen ge­äu­ßert: „Sie sa­gen aus.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.