18-Jäh­ri­ger stirbt bei schwe­rem Un­fall

Nordwest-Zeitung - - OLDENBURGER -

BUTJADINGEN/GL – Bei ei­nem tra­gi­schen Un­fall, der sich auf der Lan­des­stra­ße 859 zwi­schen Lang­war­den und Ruh­war­den in der Ge­mein­de Butjadingen (Kreis We­ser­marsch) er­eig­ne­te, ist am Di­ens­tag­nach­mit­tag ein 18-jäh­ri­ger Bur­ha­ver ums Le­ben ge­kom­men. Er war mit drei jun­gen Frau­en in ei­nem Klein­wa­gen un­ter­wegs. Auf der schma­len Lan­des­stra­ße woll­te die eben­falls 18-jäh­ri­ge Fah­re­rin des Klein­wa­gens nach Aus­kunft der Po­li­zei kurz vor dem Orts­ein­gang Lang­war­den ein an­de­res Au­to über­ho­len, über­sah da­bei aber ei­nen Mer­ce­des, der ihr auf der Ge­gen­fahr­bahn ent­ge­gen­kam. Die bei­den Au­tos prall­ten fron­tal zu­sam­men.

Der 18-Jäh­ri­ge starb an der Un­fall­stel­le. Die Fah­re­rin des Klein­wa­gens und die zwei 17jäh­ri­gen Mäd­chen so­wie die In­sas­sen des Mer­ce­des’, ein äl­te­res Ehe­paar aus dem Mär­ki­schen Kreis, er­lit­ten schwers­te Ver­let­zun­gen. Sie schweb­ten bei Re­dak­ti­ons­schluss noch in Le­bens­ge­fahr. Der Un­fall rief ein Groß­auf­ge­bot an Ein­satz­kräf­ten auf den Plan, dar­un­ter drei Ret­tungs­hub­schrau­ber. Die Lan­des­stra­ße war für meh­re­re St­un­den ge­sperrt.

ÐTV zeigt ei­nen Bei­trag un­ter www.youtube.com/nwzplay

PBis Sams­tag, den 29. Ok­to­ber, hat die In­dus­trie wei­te­re Kon­tin­gen­te zu ab­so­lu­ten Aus­nah­me­prei­sen frei­ge­ge­ben: Kü­chen zum ½ Preis in al­len Kü­chenTreff-Fi­lia­len. Zum Ver­kauf kommt aus­schließ­lich ak­tu­el­le Wa­re, die auf Kun­den­wün­sche in­di­vi­du­ell ge­plant wird und als Pau­schal­an­ge­bot di­rekt zu Aus­nah­me­prei­sen ver­äu­ßert wird. “Es ist uns noch­mals ge­lun­gen, bei den Ve­tre­tern der In­dus­trie be­grenz­te Kon­tin­gen­te aus­zu­han­deln, die wir zum ½ Lis­ten­preis an­bie­ten. Was das für un­se­re Kun­den be­deu­tet, dürf­te je­dem klar sein: So wer­den un­se­re drei Stand­or­te ge­wis­ser­ma­ßen zum In­dus­trie-Out­let. Was wir an­bie­ten, hat mit den üb­li­chen Markt­prei­sen nichts mehr zu tun!”, meint der kauf­män­ni­sche Ge­schäfts­lei­ter Ste­fan Nehr­mann. Das Fi­na­le des Son­der­ver­kaufs fin­det von heu­te, Mitt­woch bis Sams­tag statt. Der vol­le Nach­lass von 50 Pro­zent ist auf Pro­gram­me und Kon­tin­gen­te be­grenzt. Wer zu­erst kommt, hat die größ­te Aus­wahl. „Da die Nach­fra­ge bei der­ar­ti­gen Son­der­prei­sen er­fah­rungs­ge­mäß rie­sen­groß ist und wir al­le Kun­den oh­ne lan­ge War­te­zei­ten be­die­nen möch­ten, er­stel­len wir ein ver­bind­li­ches An­ge­bot zum Fest­preis in­klu­si­ve der Ge­rä­te, Zu­be­hör und Mon­ta­ge in we­ni­ger als 30 Mi­nu­ten. Was wir von un­se­ren Kun­den be­nö­ti­gen sind le­dig­lich die ca. Raum­ma­ße der Kü­che.“er­klärt Ste­fan Nehr­mann. Die In­dus­trie­mes­se ist ei­ne Ver­an­stal­tung, bei der es in ers­ter Li­nie um au­ßer­ge­wöhn­li­che Son­der­prei­se geht. Im Kü­chenTreff ste­hen, ne­ben dem Preis, Qua­li­tät und Zu­ver­läss­lich­keit im Vor­der­grund. Da­her pro­fi­tiert der Kun­de dop­pelt: bes­te Prei­se, ei­ne her­vor­ra­gen­de Fach­be­ra­tung, pro­fes­sio­nel­le Be­ar­bei­tung und per­fek­te Mon­ta­ge. Ein Be­such der Kü­chen-Mes­se dürf­te sich al­so für all die­je­ni­gen loh­nen, die jetzt oder auch in den nächs­ten zwei Jah­ren ei­ne neue Ein­bau­kü­che an­schaf­fen wol­len. Die In­dus­trie über­nimmt das Ri­si­ko: Pau­schal-Fest­preis bei frei­er Wahl der Kü­chen­mö­bel im Rah­men der vier Aus­stat­tungs­va­ri­an­ten. „Da­her kön­nen wir die­sen Vor­teil nur be­grenzt und mit Un­ter­stüt­zung der In­dus­trie an­bie­ten.“gibt Nehr­mann als Ein­schrän­kung zu be­den­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.