Ma­na­ger sol­len Be­zü­ge of­fen­le­gen

Brei­te De­bat­te im Par­la­ment

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSEN -

HANNOVER/DPA – Die Lan­des­re­gie­rung spricht sich für die Of­fen­le­gung der Vor­stands­be­zü­ge bei den Spar­kas­sen aus, setzt da­bei aber auf Frei­wil­lig­keit. Ei­nen Zwang zur Ver­öf­fent­li­chung ge­be es nicht, sag­te Fi­nanz­mi­nis­ter Pe­ter-Jür­gen Schnei­der (SPD) am Don­ners­tag im nie­der­säch­si­schen Land­tag. Die FDP for­dert in ei­nem Ge­setz­ent­wurf mehr Trans­pa­renz bei den­je­ni­gen Un­ter­neh­men, an de­nen Land oder Kom­mu­nen mit­tel­bar oder un­mit­tel­bar be­tei­ligt sind.

Die Ma­na­ger-Be­zü­ge nie­der­säch­si­scher Spar­kas­sen, Stadt­wer­ke oder an­de­rer ver­gleich­ba­rer Un­ter­neh­men soll­ten künf­tig of­fen­ge­legt wer­den, ver­lan­gen die Li­be­ra­len. Der Bür­ger ha­be ein Recht dar­auf zu er­fah­ren, wie viel Vor­stands­mit­glie­der sol­cher Ein­rich­tun­gen ver­dien­ten, er­klär­te der FDP-Fi­nanz­ex­per­te Chris­ti­an Gra­scha.

„Wir müs­sen uns sehr ge­nau an­se­hen, ob wir als Land ei­ne Re­ge­lung wie die FDP sie will, über­haupt tref­fen dür­fen“, sag­te Fi­nanz­mi­nis­ter Schnei­der. Laut Mi­nis­te­ri­um ma­chen bis­her die Spar­kas­sen Hannover und die Lan­des­spar­kas­se zu Ol­den­burg An­ga­ben zu den Vor­stands­be­zü­gen im Jah­res­ab­schluss.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.