Zwei Re­vo­lu­tio­nä­re der Skulp­tur

Dia­log zwi­schen Gi­a­co­met­ti und Nau­man in Frank­fur­ter Kunst­hal­le Schirn

Nordwest-Zeitung - - KULTUR -

FRANK­FURT/MAIN/EPD – Mit der Aus­stel­lung „Gi­a­co­met­ti – Nau­man“stellt die Schirn­Kunst­hal­le in Frank­furt am Main von die­sem Frei­tag an zwei Re­vo­lu­tio­nä­re der Skulp­tur ge­gen­über. „Wir wol­len ei­nen span­nungs­vol­len Dia­log zwi­schen klas­si­scher Mo­der­ne und zeit­ge­nös­si­scher Kunst prä­sen­tie­ren“, sag­te der Di­rek­tor Phil­ipp De­man­dt am Don­ners­tag. Zwi­schen dem Schwei­zer Al­ber­to Gi­a­co­met­ti (1901–1966) und dem USA­me­ri­ka­ner Bru­ce Nau­man (ge­bo­ren 1941), die sich nie be­geg­ne­ten, zeig­ten sich über­ra­schen­de Par­al­le­len. Das Werk bei­der sei im Lauf der Zeit im­mer ra­di­ka­ler ge­wor­den und krei­se um das Bild des Men­schen.

Die bis 22. Ja­nu­ar ge­öff­ne­te Schau ver­sam­melt 70 Wer­ke aus in­ter­na­tio­nal be­deu­ten­den Mu­se­en und Samm­lun­gen. Gi­a­co­met­ti ist mit Skulp­tu­ren und Ge­mäl­den aus fast al­len Werk­pha­sen ver­tre­ten, Nau­man mit Skulp­tu­ren, Vi­de­os, Zeich­nun­gen, Fo­to­gra­fi­en und In­stal­la­tio­nen.

Grund­la­ge der Aus­stel­lung ist das The­ma „Fi­gur und Raum“. Den ste­hen­den oder schrei­ten­den Skulp­tu­ren von Gi­a­co­met­ti, die schwärz­li­chen Strich­männ­chen glei­chen, sind Vi­deo­fil­me von Nau­man ge­gen­über­ge­stellt, in de­nen die­ser in im­mer neu­en Stel­lun­gen fi­gu­ren­haft den Raum sei­nes Ate­liers durch­misst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.